Geoblocking: Paypal verhindert Zahlungen an VPN- und SmartDNS-Anbieter

6. Februar 2016, 11:25
78 Postings

Anbieter wurde suspendiert, weil "Copyright-Restriktionen" umgangen wurden

Wer seinen VPN- oder SmartDNS-Anbieter mit Paypal bezahlt, muss sich in naher Zukunft wohl eine Alternative überlegen. Der Bezahldienst soll laut einem Bericht von TorrentFreak in dieser Woche Zahlungen an einen derartigen Anbieter verhindert haben. Begründet wurde dies mit Copyright-Verletzungen.

UnoTelly suspendiert

Bei dem blockierten Dienst handelt es sich um UnoTelly. Mit diesem ist mittels manipulierten DNS-Einträgen oder VPN möglich, Geoblocking zu umgehen. Dadurch kann ein österreichischer Nutzer etwa auf das US-Angebot von Netflix zugreifen. Der Streaming-Dienst selbst hat erst kürzlich angefangen, VPN- und SmartDNS-User auszusperren.

Gezielt Copyright-Restriktionen umgangen

UnoTelly und möglicherweise einige andere Dienste sollen von Paypal direkt eine Nachricht erhalten haben, dass diese künftig nicht mehr unterstützt werden, da mit den angebotenen Diensten gezielt Copyright-Restriktionen umgangen werden. Dadurch sind künftig permanent keine Zahlungen mehr möglich – ein Anfechten der Entscheidung wird von Paypal zudem ausgeschlossen.

Werbung als Hauptgrund?

Gegenüber TorrentFreak gab UnoTelly, dass Paypal ohne etwaige Vorwarnung den Account suspendiert hat. Nun ist fraglich, ob der Bezahldienst gegen jeden VPN- oder SmartDNS-Anbieter vorgeht. UnoTelly soll damit geworben haben, Geoblocking mit den eigenen Diensten umgehen zu können – daran dürfte sich wohl Paypal gestoßen haben. (dk, 06.02.2016)

  • Paypal suspendierte den Account eines VPN- und SmartDNS-Anbieters, weil dieser Copyright-Restriktionen umgangen haben soll.
    foto: ap/chiu

    Paypal suspendierte den Account eines VPN- und SmartDNS-Anbieters, weil dieser Copyright-Restriktionen umgangen haben soll.

Share if you care.