"Battalion 1944" angekündigt: Das Comeback der Zweiter-Weltkrieg-Shooter?

5. Februar 2016, 12:20
64 Postings

Kickstarter-Kampagne für neuen Multiplayer-Shooter bereits erfolgreich gestartet

Ein Team britischer Entwickler arbeitet an einem neuen Zweiter-Weltkrieg-Shooter namens "Battalion 1944". Die selbsternannten Fans von Spielen wie "Medal of Honor" oder "Call of Duty" zielen auf einen klassischen Mehrspieler-Shooter vor den Kulissen realer Kriegsschauplätze ab.

Eine dazugehörige Kickstarter-Kampagne konnte innerhalb von nur vier Tagen das Finanzierungsziel von 100.000 Pfund erreichen, weitere 100.000 Pfund kommen aus eigener Tasche hinzu. Mit einer geplanten Veröffentlichung auf PC, PS4 und XBO dürften sich die Produzenten damit allerdings noch am unteren Ende des benötigten Budgets befinden. Dennoch scheint bei Spielern nach vielen Jahren wieder eine Nachfrage nach virtuellen Weltkriegsschlachten geweckt worden zu sein.

bulkhead interactive
bild: battalion 1944

Soldaten gegen Soldaten

"Battalion 1944" legt den Fokus auf rein "Skill-basierte" Kämpfe mit bis zu 16 Spielern. Die Designer wollen explizit auf Spezialfähigkeiten moderner Shooter verzichten und klassische Modi wie Capture the Flag, Domination und Team Deathmatch in den Mittelpunkt rücken. Präzises Zielen mit Waffen der WW2-Ära sei der Schlüssel zum Erfolg, Fahrzeuge und anderes Kriegsgerät seien nicht geplant.

Um die Motivation von Spielern und Clans anzukurbeln soll es einerseits die Möglichkeit zu lokalen LAN-Matches und andererseits saisonale Herausforderungen online geben. In ihrem Vorstellungsvideo zeigen die Entwickler bereits einen funktionierenden Prototypen auf Basis der Unreal Engine 4. (zw, 5.2.2016)

  • Artikelbild
    bild: battalion 1944
  • Artikelbild
    bild: battalion 1944
  • Artikelbild
    bild: battalion 1944
  • Artikelbild
    bild: battalion 1944
  • Artikelbild
    bild: battalion 1944
  • Artikelbild
    bild: battalion 1944
  • Artikelbild
    bild: battalion 1944
Share if you care.