Überragende Takanashi mit neuem Rekord

4. Februar 2016, 19:42
8 Postings

Neunter Sieg im zehnten Saisonbewerb für die Japanerin in Oslo. Iraschko-Stolz belegt Platz vier

Oslo – Die Japanerin Sara Tankanashi hat am Donnerstag auf dem Osloer Holmenkollen im zehnten Weltcup-Bewerb der Skispringerinnen ihren neunten Sieg gefeiert. Mit den Höchstweiten von 137,5 und 136,0 m gewann die Asiatin 20,7 Punkte vor der Norwegerin Maren Lundby und 51,1 Zähler vor der Russin Irina Awwakumowa. Daniela Iraschko-Stolz wurde nach im zweiten Durchgang verunglückter Landung Vierte.

Diesen Platz belegte die Steirerin ex aequo mit der Slowenin Ema Klinec und 1,6 Punkte hinter Rang drei. Den hatte sie nach dem ersten Durchgang dieses einzigen Damen-Großschanzenbewerbs der Saison eingenommen. "Wenn ich die Landung ein bisschen schöner hinbekommen hätte, wäre ich vielleicht Dritte geworden", sagte sie, mit der Leistung unzufrieden. "Heute bin ich mir vorgekommen wie der erste Mensch. Es ist eigentlich schade, dass man gerade am Holmenkollen so einen Topfen springt."

Die 32-Jährige würde nun am liebsten eine Pause einlegen. "Aber das Heimspringen auslassen, wäre ein bisschen gar wahnsinnig", meinte sie im ORF-Interview in Hinblick auf die Events am Wochenende in Hinzenbach. "Es ist ein Kampf, wie ich oben stehe, ich habe überhaupt kein Feeling. Die Ergebnisse und Weite passen, aber das Feeling ist nicht da." Chiara Hölzl wurde direkt vor Jacqueline Seifriedsberger Achte, Eva Pinkelnig kam auf Platz 21. Im Nationencup liegt Österreich nur noch sechs Punkte vor Japan. (APA, 4.2.2016)

Skisprung-Weltcup-Ergebnisse der Damen vom Sonntag am Osloer Holmenkollen: 1. Sara Takanashi (JPN) 305,8 Punkte (137,5/136,0 m) – 2. Maren Lundby (NOR) 285,1 (136,5/134,0) – 3. Irina Awakumowa (RUS) 254,7 (130,0/125,0) – 4. Daniela Iraschko-Stolz 253,1 (128,0/126,0). Weiter: 8. Chiara Hölzl 240,4 (125,5/121,0) – 9. Jacqueline Seifriedsberger 240,1(118,0/126,0) – 21. Eva Pinkelnig (alle AUT) 186,4 (118,0/101,5)

Weltcup-Gesamtstand, nach 10 von 19 Bewerben: 1. Takanashi 980 Punkte – 2. Iraschko-Stolz 649 – 3. Maja Vtic (SLO) 448 – 4. Yuki Ito (JPN) 367 – 5. Seifriedsberger 359 – 6. Hölzl 354. Weiter: 10. Pinkelnig 256 – 25. Elisabeth Raudaschl (AUT) 63

  • Sara Takanashi setzt Maßstäbe.

    Sara Takanashi setzt Maßstäbe.

Share if you care.