China verweigert kritischer Journalistin die Ausreise

4. Februar 2016, 17:05
10 Postings

"Die Behörden stimmen dem Antrag nicht zu und lehnen ihn auch nicht ab – sie antworten einfach nicht darauf."

Peking – Chinas Behörden verhindern die Ausreise der aus der Haft entlassenen Journalistin und Deutsche-Welle-Mitarbeiterin Gao Yu zur medizinischen Behandlung nach Deutschland. Die 71-jährige Regimekritikern leidet an Herzproblemen.

Ihr Anwalt Shang Baojun berichtete der Deutschen Presse-Agentur am Freitag in Peking, Gao Yu habe Pass und Visum, warte aber vergeblich auf die Ausreiseerlaubnis. "Die Behörden stimmen dem Antrag nicht zu und lehnen ihn auch nicht ab – sie antworten einfach nicht darauf." Nach internationalem Druck war der wegen "Verrats von Staatsgeheimnissen" verurteilten Gao Yu im November aus gesundheitlichen Gründen Haftverschonung gewährt worden. (APA/dpa, 4.2.2016)

  • Artikelbild
    foto: ap/kin cheung
Share if you care.