Touchdown! Wie sind Sie zum Footballfan geworden?

5. Februar 2016, 07:00
280 Postings

American Football erfreut sich hierzulande immer größerer Beliebtheit. Berichterstattung, Heim-WM und ein Österreicher im Footballteam von Stanford tragen dazu bei

Wenn in der Nacht von Sonntag auf Montag die Super Bowl in der 50. Ausgabe über die Bühne geht, markiert das gleichzeitig das Ende der heurigen Footballsaison in der NFL, der nordamerikanischen Profiliga. Die Berichterstattung einer heimischen Fernsehstation, die das Endspiel überträgt, wird immer umfangreicher und aufwendiger, und auch in den Foren auf derStandard.at merkt man, dass es jede Menge User gibt, die sich nicht nur für das eiförmige Laberl interessieren, sondern sich auch verdammt gut auskennen.

Mehrere Fantasy-Football-Ligen, eine Art NFL-Manager-Spiel, die sich auf auf derStandard.at formiert haben, unterstreichen diese Entwicklung. Der ständige Schielen der US-Profiliga auf den europäischen Markt ist augenscheinlich, wenn man an die NFL International denkt, die seit einigen Jahren drei Spiele pro Saison ins Londoner Wembley-Stadion bringt.

Wie sind Sie zum Football gekommen?

Anlässlich des Saisonabschlusses möchten wir von Ihnen wissen, wann Ihre Begeisterung für die NFL oder American Football begann. Sind Sie bei einer Super Bowl eingestiegen, hat ein Urlaub in einer amerikanischen Stadt dazu beigetragen, Fan einer Mannschaft zu werden, oder gefiel Ihnen einfach die Dominanz der New England Patriots? ;-) (mahr, 5.2.2016)

  • Football fasziniert die Massen nicht mehr nur in den USA, sondern zunehmend auch in anderen Weltgegenden.
    foto: reuters/jairaj

    Football fasziniert die Massen nicht mehr nur in den USA, sondern zunehmend auch in anderen Weltgegenden.

Share if you care.