Apple und Cisco raten von WLANs im 2,4-GHz-Bereich ab

4. Februar 2016, 17:01
62 Postings

Sei im städtischen Bereich mittlerweile fast unbenutzbar – Apple empfiehlt 5-GHz-WLAN für eigene Geräte

In einer gemeinsamen Studie widmen sich Apple und Netzwerkspezialist Cisco dem Status Quo von WLAN, und sprechen dabei etwas aus, was wohl viele User aus eigener Erfahrung bestätigen können: 2,4-GHz-Netze sind mittlerweile an vielen Orten praktisch unbenutzbar, entsprechend raten die Unternehmen von deren Verwendung ab.

Empfehlung

In dem vor allem für Unternehmen gedachten Dokument empfehlen die beiden Firmen stattdessen ganz auf 5-GHz-Netze für Apple-Geräte zu setzen. Dies geht soweit, dass man für den Aufbau von 2,4-GHz-Netzen gleich gar keine Hinweise mehr geben will.

Voll

Grund dafür sei, dass die 2,4-GHz-Frequenzbereiche gerade im städtischen Bereich mittlerweile dermaßen überfüllt sind, dass eine gewisse Minimal-Performance nicht mehr garantiert werden kann. Und genau diese sei eben für viele Anwendungen eine Voraussetzung.

Realität

Praktisch alle aktuellen Router aber auch Smartphones und Tablets unterstützen 5-GHz-WLAN. Trotzdem laufen weiterhin der allergrößte Teil solcher drahtlosen Netze im 2,4-GHz-Bereich. Grund dafür sind vor allem alte Geräte, die sonst ausgesperrt würden. Die meisten Router beherrschen aber ohnehin einen Parallelbetrieb von beiden Frequenzbereichen. (red, 4.2.2016)

  • Die Zahl der WLAN-Netze hat im städtischen Bereich in den letzten Jahren extrem zugenommen – und beeinträchtigt die Performance.
    foto: martin schutt / ap

    Die Zahl der WLAN-Netze hat im städtischen Bereich in den letzten Jahren extrem zugenommen – und beeinträchtigt die Performance.

Share if you care.