Achtjähriger entschuldigt sich bei Nintendo für kaputten 3DS

4. Februar 2016, 13:09
103 Postings

Nicht die wichtigste, aber vermutlich die süßeste Nachricht des Tages

Für gewöhnlich entschuldigen sich eher Firmen bei ihren Kunden, in diesem Fall war es umgekehrt: Ein achtjähriger japanischer Junge entschuldigte sich per Brief bei Spielhersteller Nintendo dafür, dass er seinen 3DS-Handheld mit Tee überschüttet hatte, der aus einer unvollständig geschlossenen Thermoskanne im Schulrucksack des Jungen geronnen war.

Eine Aktion, die zumindest die Netzwelt bewegt, der Tweet mit dem Bild des durchnässten 3DS' samt Brief wurde innerhalb von fünf Tagen fast 24.000 Mal geteilt.

Alles gut

"Ich entschuldige mich dafür, meinen 3DS unabsichtlich nass gemacht zu haben", heißt es in dem Brief, den die Branchenseite Kotaku übersetzte. "Ab jetzt werde ich darauf achten, den Verschluss meiner Thermoskanne korrekt zu schließen. Es tut mir wirklich leid."

Vermutlich nicht die wichtigste News des Tages, dennoch herzergreifend und mit einem Happy-End: Der Kundendienst nahm sich der Sache an und ließ die Spielkonsole reparieren. (red, 4.2.2016)

Share if you care.