Napoli und Juve weiter im Gleichschritt

3. Februar 2016, 23:10
44 Postings

Führungsduo glanzlos, aber siegreich: SSC setzt sich bei Lazio durch, Turin schlägt Genoa 1:0 – Erster Saisonerfolg für Hellas

Rom – Napoli und Juventus spazieren weiter im Gleichschritt an der Spitze der Serie A. Tabellenführer Napoli setzte sich am Mittwochabend bei Lazio Rom 2:0 (2:0) durch, die Turiner bezwangen Genoa zu Hause 1:0 (1:0). Glazvoll agierten beide nicht.

Napoli entschied die Partie in Rom innerhalb von drei Minuten durch Tore von Gonzalo Higuain (24.) und José Callejon (27.). Beide Male ging die Abseitsfalle Lazios schief. Nachdem die Gäste die Partie vor der Pause poblemlos kontrolliert hatten, degenerierte das Geschehen nach Seitenwechsel zusehends zu zähem Strudelteig durchsetzt mit unzähligen Fehlern. Lazio bemühte sich um den Anschluss, Neapel hatte etwas Glück, dass dieser nicht auch gelang. Referee Massimiliano Irrati musste das Spiel wegen rassistischer Gesänge des Lazio-Anhangs für einige Minuten unterbrechen.

Turin zwei Punkte hinter Neapel

Juventus wiederum reichte ein Eigentor von Sebastian de Maio (30.) zum 13. Sieg in Folge (neuer Klubrekord), die Turiner liegen mit 51 Punkten weiter zwei Zähler hinter Neapel. Juves Simone Zaza sah in der Nachspielzeit die rote Karte (90.+1). Am 13. Februar empfängt Juventus Napoli zum Spitzentanz.

Erster Verfolger des Spitzenduos bleibt der AC Florenz (45) nach einem 2:1 (1:0) gegen Aufsteiger Carpi. Der Siegestreffer durch Mauro Zarate fiel erst in der 90. Minute. Inter Mailand kam ohne seinen suspendierten Trainer Roberto Mancini zu einem 1:0 (0:0) gegen Chievo Verona, der Argentinier Mauro Icardi (48.) erzielte das Tor des Tages. Mancini war wegen einer obszönen Geste im Spiel gegen Milan für die Partie gegen Chievo gesperrt worden.

Milan legte beflügelt vom Derbysieg am Sonntag mit einem 2:0 (2:0) bei US Palermo nach. Carlos Bacca (19.) und M'Baye Niang (33./Elfmeter) erzielten die Treffer.

Hoffnungsfunke in Verona

Eine Art Durchbruch begab sich in Verona, wo Schlusslicht Hellas in der 23. Runde doch tatsächlich der erste Saisonsieg gelang. Gegen Atalanta Bergamo erzielte Giampaolo Pazzini sieben Minuten vor Schluss das 2:1. Auf einen Nichtabstiegsplatz fehlen Hellas allerdings immer noch zehn Punkte. (bausch, sid, 3.2.2016)

  • Gonzalo Higuain erzielte Neapels Führung gegen Lazio. Der argentinische Goalgetter wurde später ausgetauscht.
    foto: reuters/gentile

    Gonzalo Higuain erzielte Neapels Führung gegen Lazio. Der argentinische Goalgetter wurde später ausgetauscht.

Share if you care.