Unterhosen, Hashtags, Pornostar: Die interessantesten Kampagnen, Teil 1

5. Februar 2016, 10:03
146 Postings

Die Frühjahrskampagnen der Modehäuser setzen auf nackte Haut in Unterhosen, Hashtags und einen Pornodarsteller

foto: vivienne westwood

Pornostar Colby Keller zeigt in roten Lacklederstiefeln, knappem Höschen und Strickjacke ganz viel nackte Haut. Die sozialen Netzwerke verbreiteten die Bilder von Jürgen Teller für Vivienne Westwood natürlich in Windeseile. Keller trägt darin Frauenkleider und beweist, dass die auch einwandfrei an strammen Männerkörpern funktionieren.

foto: calvin klein

Zwischen uns passt nicht mehr als ein Stück Baumwolle: Justin Bieber liegt auf dem Leintuch und legt für Calvin Klein Hand an. Er ist einer von 18 Prominenten, die für die neue Calvin-Klein-Kampagne verpflichtet wurden. "I _ in #mycalvins" ist jedes Bild überschrieben, die Leerstelle wird jeweils individuell befüllt. Justin Bieber träumt ...

foto: calvin klein

... und Kendall Jenner auch – nicht ohne die Hand unters Unterhemd zu schieben. Die Calvin-Klein-Kampagnen wurden in den letzten Jahren darauf ausgelegt, in den sozialen Netzwerken für Gesprächsstoff zu sorgen. Das Hashtag #mycalvins hat sich schon 2014 bewährt.

foto: marina rinaldi

Na gut, "Lost Highway" ist schon fast 20 Jahre her. Jetzt posiert Patricia Arquette für Marina Rinaldi als gut gelaunte Vielfachmama im Wickelkleid. Mit dem Motiv knüpft Arquette wohl an ihre Mutterrolle in "Boyhood" an.

foto: dolce & gabbana

Dolce & Gabbana wissen: Die italienische Familie ist auch nicht mehr die, die sie mal war. Die Kinder kleben am Smartphone, telefonieren, machen Selfies.

dolce & gabbana

Man kann sich die #italiaislove-Kampagne von Dolce & Gabbana auch im Video ansehen. Da zeigt sich: Die Erwachsenen sind genauso verkabelt wie die lieben Kleinen.

foto: moncler

Ein Heer an kleinen Figuren aus dem 3D-Drucker, bekleidet mit blauen Moncler-Outfits, besteigt den spanischen Schauspieler Ignacio Ondategui. Annie Leibovitz hat die Gulliver-Fantasie für Moncler fotografiert. Und wie es es bei jeder Kampagne mittlerweile zum guten Ton gehört, gibt es ein Behind-the-Scenes-Video.

foto: versace

Versace beweist: Auch im Hosenanzug lässt es sich gut sonnen – selbst in den unmöglichsten Posen. Gigi Hadid fläzt auf einem Stuhl herum, Natasha Polys und Raquel Zimmermans schöne Körper rubbeln über den Sandstrand – auch nicht viel bequemer.

foto: versace

Die Versace-Devise für das kommende Frühjahr ist klar: Goldketterl auf bloßem Männerkörper, dazu Bandanas gegen allzu hartnäckige Sonneneinstrahlung.

foto: prada

In irgendeiner Hotellobby auf dieser Welt: Model Sasha Pivovarova schenkt Steven Meisel für Prada ihren schönsten Schlafzimmerblick.

prada

Im Prada-Video geht's munter so weiter: Natalia Vodianova, Sasha Pivovarova und Yasmin Wijnaldum zwirbeln gedankenverloren ihr Haar und flirten mit Schmetterlingen. Hier spielen die Kleider die Hauptrolle.

foto: brioni

Als Gerhard Schröder in seiner Amtszeit als deutscher Bundeskanzler in einem Anzug von Brioni posierte, erlitt er einen Imageschaden. In der Kunstwelt hält man es heute lockerer: Die New Yorker Künstlerin Collier Schorr hat für die neue Sommerkampagne des italienischen Modehauses Brioni vier Männer aus dem Kunstbetrieb als Models engagiert. Hier der Kurator Hans Ulrich Obrist.

foto: brioni

Spannend wird es auf diesem Brioni-Foto. Auf dem hat die Künstlerin, die sich immer wieder in Selbstporträts mit der Darstellung weiblicher und männlicher Identität auseinandersetzt, sich selbst in eine "typisch männliche" Anzugpose geworfen. (Anne Feldkamp, 5.2.2016)


Die interessantesten Frühjahrskampagnen, Teil 2

Share if you care.