25-jähriger Oberösterreicher ist in Bangkok in U-Haft

3. Februar 2016, 13:25
37 Postings

Auf Grund des Datenschutz gibt es keine Angaben zu Vorwürfen

Freistadt/Bangkok – Ein 25-jähriger Oberösterreicher sitzt in Thailand in U-Haft. Das Außenministerium bestätigte einen entsprechenden Bericht im "Neuen Volksblatt" (Mittwoch-Ausgabe). Aus Gründen des Datenschutzes könnten jedoch keine Angaben zu den Vorwürfen gegen den jungen Mann gemacht werden. Auch nicht, ob es stimme, dass er versucht habe, unwissentlich gefälschte Banknoten wechseln zu lassen.

Der Tourist aus dem Bezirk Freistadt sitzt bereits seit mehr als einer Woche in Bangkok in Haft. Das Außenministerium steht sowohl mit den thailändischen Behörden als auch dem 25-Jährigen in Kontakt, ebenso mit einem thailändischen Vertrauensanwalt, der ihm vermittelt worden ist. (APA, 3.2.2016)

Share if you care.