19-jährige Entwicklerin bringt Windows 95 in Browser zum Laufen

3. Februar 2016, 10:58
389 Postings

Das Betriebssystem wird mit Javascript ausgespielt und löst im Netz eine Nostalgiewelle aus

Mit gerade einmal 19 Jahren ist die schottische Entwicklerin Andrea Faulds ein Jahr jünger als Windows 95 – und ruft das Betriebssystem nun mit einem Experiment unzähligen Internetnutzern in Erinnerung. Denn Faulds hat es geschafft, Windows 95 komplett im Internetbrowser laufen zu lassen, und das Ergebnis auf ihrer Website veröffentlicht – die durch den Ansturm immer wieder überlastet wird. "Es ist wirklich ein unglaublicher Anblick", kommentiert "The Next Web".

Keine Installation nötig

Das Urgestein unter den Betriebssystemen läuft auf Javascript, wodurch keine Installation – nicht einmal ein Plug-in – durchgeführt werden muss. Der Compiler Emscripten emuliert als Low Level Virtual Machine den C++-Code, erklärt "Win Future". "Nur der Gedanke an die Komplexität der Sache bringt einen zum Staunen", so "The Next Web": "Ein Betriebssystem, das über Javascript läuft, über das Internet übermittelt und erfolgreich vom Browser ausgespielt wird."

Partie Solitaire gefällig?

Naturgemäß funktionieren nicht alle Programme einwandfrei: Wer etwa den Internet Explorer startet, muss mit Abstürzen rechnen. Für eine Partie Solitaire oder die Nutzung des klassischen Paint lohnt sich das Ausprobieren allerdings allemal. Microsoft hat sich noch nicht zu Faulds' Projekt geäußert und könnte theoretisch urheberrechtlich dagegen vorgehen. Doch nachdem sich zahlreiche Nutzer an Windows 95 erfreuen, wäre das wohl ein Eigentor. (red, 3.2.2016)

  • Windows 95 im Browser löst einen Hype im Netz aus.
    foto: screenshot

    Windows 95 im Browser löst einen Hype im Netz aus.

Share if you care.