Mann sprang auf Kärntner A2 in Tunnel aus Taxi

2. Februar 2016, 10:33
25 Postings

50-Jähriger alkoholisierter Fahrgast zog Handbremse und ließ sich von anderem Kfz-Lenker mitnehmen

St. Andrä/Lavanttal – Ein 50-Jähriger Taxi-Fahrgast hat am Montag auf der Südautobahn (A2) im Bezirk Wolfsberg beinahe einen schweren Verkehrsunfall ausgelöst. Der alkoholisierte Mann zog im Donnersbergtunnel plötzlich an der Handbremse, wodurch das Auto verkehrt zur Fahrtrichtung zum Stehen kam, und sprang aus dem Wagen. Der Taxi-Lenker musste sein Auto daraufhin entgegen der Fahrtrichtung aus dem Tunnel lenken.

Der Taxi-Fahrgast war zuvor im Tunnel aus dem Auto gesprungen und hatte sich von einem anderen KfZ-Lenker mitnehmen lassen. Nach sofort eingeleiteter Fahndung konnte der Pensionist aus dem Bezirk Klagenfurt-Land in Wolfsberg aufgefunden werden. Der bei ihm durchgeführte Alkomatentest ergab eine schwere Alkoholisierung, weshalb eine ordnungsgemäße Einvernahme des Beschuldigten vorerst nicht möglich war. Der Fuhrlohn wurde von ihm bezahlt. (APA, 2.2.2016)

  • Der Fahrgast beglich die Rechnung, bevor er aus dem Auto sprang (Symbolfoto).
    foto: ap photo / frank augstein

    Der Fahrgast beglich die Rechnung, bevor er aus dem Auto sprang (Symbolfoto).

Share if you care.