"XCOM 2": Außerirdische Wertungen für das Sci-Fi-Strategiespiel

2. Februar 2016, 10:32
138 Postings

Tester bejubeln die Fortsetzung zum 2012 erschienenen Hit "Enemy Unknown"

Fast vier Jahre nach der Alieninvasion in "XCOM Enemy Unknown" marschiert Ende dieser Woche der Nachfolger des viel gelobten Rundenstrategiespiel ins Haus. Für Fans scheint es den ersten Rezensionen der Fachmagazine zufolge ein lohnendes Wiedersehen zu werden: "XCOM 2" hat durch die Bank Höchstwertungen erhalten.

Die Geschichte transportiert Spieler 20 Jahre in die Zukunft. Die Menschheit hat den Krieg gegen die Aliens verloren, die nun eine neue Weltordnung geschaffen haben. Die geheime paramilitärische Organisation XCOM ist in Vergessenheit geraten und muss zurückschlagen, um die Kontrolle über die Erde zurückzuerlangen und die Menschen von der Herrschaft der Aliens zu befreien.

xcom

Unvorhersehbar

Mit "XCOM 2" wurden neue Spielelemente eingeführt, wie zum Beispiel prozedural generierte Level, fünf überarbeitete Soldatenklassen, mehr Alien- und Gegnertypen. "'XCOM 2' verleiht den Entscheidungen Gewicht und das ist es, was es außergewöhnlich macht. Es ist zur gleichen Zeit mathematisch, emotional und regt zum Denken an", schreibt Gamespot. Während man gegen den Computer oder auch gegen menschliche Spieler im Multiplayer abwechselnd seine Angriffe planen und ausführen muss, wird laut dem Tester der komplexe Weg zum Sieg das eigentliche Ziel.

"Mit einem Fokus auf Variation und Wiederspielbarkeit liefert es eine Antwort auf fast alle meine Beschwerden zum exzellenten 'XCOM: Enemy Unknown' und abgesehen von einigen hauptsächlich kosmetischen Bugs ist es brillant", schließt IGN. "Dank eines neuen Ansatzes und dem gleichen großartigen taktischen Kampfsystem plus unvorhersehbaren Karten und randomisierten Missionszielen und Sammelgegenständen ist 'XCOM 2' ein fantastisches Spiel, in das man leicht hunderte Stunden stecken kann."

xcom

Antwort auf schlechte Angewohnheiten

Hervorzuheben sei speziell, dass die Entwickler die Spieler diesmal dazu antreiben, Risiken einzugehen und über den eigenen Horizont zu blicken. "Was es zu einem außerordentlichen Spiel macht, ist, dass es auf die schlechten Angewohnheiten, die man sich im Vorgänger zu eigen gemacht hat, eingeht. Es drängt dich, dich schneller zu bewegen. Risiken einzugehen. Ein interessanterer Spieler zu werden", meint Eurogamer. "'XCOM 2' ist keine Überarbeitung des Originals, es ist eine einzigartige Antwort darauf. Eine Antwort auf uns." (zw, 2.2.2016)

"XCOM 2" erscheint am 5. Februar für Windows, Mac und Linux.

  • Artikelbild
    bild: xcom 2
  • Artikelbild
    bild: xcom 2
  • Artikelbild
    bild: xcom 2
  • Artikelbild
    bild: xcom 2
  • Artikelbild
    bild: xcom 2
  • Artikelbild
    bild: xcom 2
  • Artikelbild
    bild: xcom 2
  • Artikelbild
    bild: xcom 2
  • Artikelbild
    bild: xcom 2
  • Artikelbild
    foto: xcom 2
Share if you care.