"Mad Max"-Regisseur George Miller wird Jurypräsident in Cannes

2. Februar 2016, 06:22
1 Posting

Erstmals Australier an der Spitze des Filmfestivals

Paris – Der australische Regisseur George Miller wird die Jury beim diesjährigen Filmfestival von Cannes leiten. Das gaben die Organisatoren des am 11. Mai beginnenden Festivals am Dienstag bekannt. Der 70-Jährige, der auch als Drehbuchautor und Produzent arbeitet, ist der erste Australier, der die Jury der renommierten Filmfestspiele im südfranzösischen Cannes leitet.

"Was für eine große Freude!"

Miller zeigte sich zutiefst erfreut über seine Ernennung: "Was für eine große Freude! Das möchte ich um nichts in der Welt verpassen", erklärte er. Neben der Actionfilmreihe "Mad Max" war Miller noch für so unterschiedliche Werke wie beispielsweise "Die Hexen von Eastwick" oder den Animationsstreifen "Happy Feet" verantwortlich, für den er einen Oscar bekam.

Als Jurypräsident folgt Miller den Brüdern Joel und Ethan Coen, die der Cannes-Jury im vergangenen Jahr vorsaßen. In den Jahren zuvor hatten unter anderem Steven Spielberg, Robert De Niro, Tim Burton, Isabelle Huppert und Sean Penn die Jury geleitet. (APA, AFP, 2.2.2016)

  • Der australische Regisseur George Miller auf einem Bild vom 14. Mai 2015 bei der Präsentation des Films "Mad Max – Fury Road" in Cannes. Heuer wird er dort Festivalpräsident sein.
    foto: apa / afp/ anne-christine poujoulat

    Der australische Regisseur George Miller auf einem Bild vom 14. Mai 2015 bei der Präsentation des Films "Mad Max – Fury Road" in Cannes. Heuer wird er dort Festivalpräsident sein.

Share if you care.