Facebook: Android-App bremst Smartphones aus, frisst Akku leer

1. Februar 2016, 14:49
123 Postings

Entfernung der App kann bis zu 20 Prozent Akku sparen – Verzögert Start anderer Apps

Wer die Facebook-App unter Android nutzt, muss dem Sozialen Netzwerk ein gesteigertes Vertrauen entgegenbringen. Kaum eine Berechtigung, die Facebook nicht einfordert. Doch selbst wenn man sich darauf einlässt, könnte man die Entscheidung später bereuen. Seit längerem berichten Nutzer von übermäßigem Ressourcen-Verbrauch der App, nun haben sich einige davon das Problem im Detail angesehen. Und siehe da: Die Vorwürfe scheinen tatsächlich korrekt zu sein.

Weg mit der App

So berichtet etwa Guardian-Autor Samuel Gibbs in einem aktuellen Artikel davon, dass sich die Akku-Laufzeit seines Nexus 6P um stolze 20 Prozent verbessert habe, seitdem er die Facebook-eigene App durch einen Dritt-Client namens Metal ersetzt habe. Dieser ist ein simpler Wrapper für die mobile Facebook-Seite, funktionelle Einschränkungen musste er durch diesen Schritt nicht hinnehmen. Auch Benachrichtigungen wurden wie gewohnt problemlos zugestellt.

Schwer aufzufinden

Dabei zeigt sich auch, dass die Android-Akkustatistik im konkreten Fall wenig hilfreich ist. Wird der übermäßig Stromhunger der App doch nicht korrekt zugeordnet. Dies zeigt sich daran, dass Verbrauch von "Android System" und "Android OS" nach der Entfernung der Facebook-App deutlich sank, während die Facebook-App selbst nicht über die Maßen auffällig in der Statistik aufschien.

Langsam

Zu einem ähnlichen Ergebnis kam schon vor einigen Wochen Android-Central-Redakteur Russel Holly, der ebenfalls von deutlich geringerem Akkuverbrauch nach Entfernung der Facebook-App berichtete. Doch dieser erhob noch einen weiteren Vorwurf gegen Facebook: Die App mache in Kombination mit dem Facebook Messenger nämlich das Smartphone auch langsamer.

Testlauf

Dem spürten in Folge einige Reddit-Nutzer nach, um zu überprüfen, ob sich dieser subjektive Eindruck auch in konkreten Zahlen festhalten lässt. Und dem ist tatsächlich so. Sind Facebook und Facebook Messenger deinstalliert, starten andere Apps am Android-Smartphone im Schnitt um 15 Prozent schneller, zeigt etwa ein Test anhand von 15 unterschiedlichen Apps. Andere Nutzer bestätigten infolge diese Entdeckung mit anderen Android-Geräten.

iOS

Es ist nicht das erste Mal, dass Facebook für seine Apps in die Kritik kommt. So musste das Unternehmen erst vor einigen Monaten eingestehen, dass die eigene iPhone-App ein wahrer Akkufresser ist. Das Unternehmen versprach damals Besserung, bleibt abzuwarten ob man sich dazu auch unter Android durchringen kann. (red, 1.2.2016)

  • Artikelbild
    foto: apa/epa/luong thai linh
Share if you care.