Curiosity: Mars-Rover schickt Selfie aus der Wüste

1. Februar 2016, 13:22
52 Postings

Großaufnahme der Mars-Umgebung wurde aus 57 Bildern komponiert

Nach monatelanger Reise ist der robotische Rover "Curiosity" 2012 erfolgreich am Mars gelandet. Seitdem bewegt sich die mobile Forschungsstation unter Fernanleitung über die Oberfläche des "roten Planeten".

Gelegentlich funkt der Roboter, der hauptsächlich Vermessungen durchführt und Bodenproben analysiert, Fotos von seinem extraterrestrischen Standort zur Erde. Diesmal ist ihm eine besonders schöne Aufnahme gelungen: Ein Selfie vor einer Wüstenlandschaft.

57 Einzelbilder

"Namib", angelehnt an ihr irdisches Pendant, heißt die Gegend, in der sich Curiosity aktuell aufhält. Bedeckt ist dieses von dunklem Sand und staubigem, Untergrund mit zahlreichen Rissen. Um mehr über die Umweltbedingungen am Mars zu erfahren, erforscht die Nasa schon länger die dortigen Windverhältnisse.

Geschossen wurde das Foto mit Hilfe des Mars Hand Lens Imager, den Engadget als eine Art Hightech-Selfiestick umschreibt. Die Aufnahme vom 19. Jänner besteht aus 57 zusammengesetzten Einzelbildern. (gpi, 01.02.206)

Links

Nasa

Engadget

Themenseite

Mission Curiosity

  • Ganz ohne Duckface: Ein Selfie von Curiosity.
    foto: nasa

    Ganz ohne Duckface: Ein Selfie von Curiosity.

Share if you care.