ÖVP Wien befragt Mitglieder zu Themenauswahl

1. Februar 2016, 12:29
2 Postings

Mitgliederbefragung läuft bis 9. Februar, rund 10.000 Parteifreunde können teilnehmen

Wien – Die Wiener ÖVP will sich reformieren und so ihren Abstiegskurs stoppen: Zwecks Themenfindung hat Parteichef Gernot Blümel in der Vorwoche eine Mitgliederbefragung angekündigt. Die Online-Umfrage ist nun gestartet und läuft bis 9. Februar. Die Ergebnisse sollen in das neue Leitbild bzw. die Statuten einfließen, die Anfang April am zweitägigen Parteitag beschlossen werden.

Die Rathaus-Schwarzen haben laut eigenen Angaben rund 40.000 Mitglieder. Zur Teilnahme an der Befragung wurden etwa 10.000 eingeladen. "Das sind jene, von denen wir die Mailadressen haben", erklärte eine Sprecherin. In fünf Fragenkomplexen werden die Parteifreunde gebeten, ihre Meinung kundzutun.

Fragen zu Sicherheit, Leistung und Toleranz

Dabei geht es um die Wichtigkeit von Werten wie Sicherheit, Leistung und Toleranz, auf welche Aufgaben Landespartei und Bezirksorganisationen besonderes Augenmerk legen sollen oder welchen Themen sich die Wiener ÖVP künftig verstärkt widmen soll – beispielsweise Asyl, Verkehr, Umwelt, Kindergärten oder Wirtschaft. Am Schluss der Online-Umfrage können die Teilnehmer noch eigenes Feedback in ein Kästchen schreiben.

Abgesehen von der Umfrage werden demnächst insgesamt sieben "Reformdialoge" in den Bezirken starten. Auch sie sollen einen Beitrag leisten, um die schwache Rathaus-ÖVP – geht es nach Blümel – vom "trägen Tanker zum bürgerlichen Schnellboot" zu machen. (APA, 1.2.2016)

Share if you care.