Schlamm und Blut bei Extremrennen: "Farinato Race" in Spanien

Ansichtssache1. Februar 2016, 09:48
61 Postings

Das "Farinato Race" ist die größte Hindernislaufserie von Spanien. Es können fünf, 13, 18 oder 42 Kilometer gelaufen werden. Ein paar Mal im Jahr werfen sich Menschen freiwillig in den Schlamm, kratzen sich am Stacheldraht blutig oder schleppen schwere Baumstämme. Auch am vergangenen Sonntag gingen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in der nordspanischen Hafenstadt Gijón wieder an ihre Grenzen. (red, 1.2.2016)

foto: reuters/eloy alonso
1
foto: reuters/eloy alonso
2
foto: reuters/eloy alonso
3
foto: reuters/eloy alonso
4
foto: reuters/eloy alonso
5
foto: reuters/eloy alonso
6
foto: reuters/eloy alonso
7
foto: reuters/eloy alonso
8
foto: reuters/eloy alonso
9
foto: reuters/eloy alonso
10
foto: reuters/eloy alonso
11
foto: reuters/eloy alonso
12
foto: reuters/eloy alonso
13
Share if you care.