Lego verkauft künftig Rollstuhlfahrer-Figur

1. Februar 2016, 08:06
24 Postings

Im Sommer soll die Rollstuhlfahrer-Figur innerhalb der Lego-City-Produktreihe auf den Markt kommen

München – Lego will zum ersten Mal eine Spielfigur im Rollstuhl auf den Markt bringen. Im Juni werde die Rollstuhlfahrer-Figur innerhalb der Lego-City-Produktreihe auf den Markt kommen, teilte ein Sprecher des dänischen Spielzeugherstellers vergangene Woche auf Anfrage mit. Er bestätigte damit Medienberichte.

Lego kommt damit dem seit langem von Behindertenverbänden geäußerten Wunsch nach, in den Spielzeugen auch Behinderungen mit abzubilden. So hatte eine von der Gruppe "Toy like me" gestartete Internetpetition zuletzt mehr als 20.000 Unterstützer für die an Lego gerichtete Forderung gefunden, ein positiveres Bild von Behinderung zu zeigen.

Die Gruppe verwies auf 150 Millionen behinderte Kinder weltweit. In einer Erklärung begrüßte "Toy like me" die Ankündigung des ersten Lego-Rollstuhlfahrers. (APA, 1.2.2015)

  • Seit Jänner sollten alle Güter und Dienstleistungen barrierefrei – also ohne fremde Hilfe – erreichbar sein. Das hat nicht ganz geklappt. Dennoch wächst offensichtlich zumindest das Bewusstsein dafür, dass nicht alle Menschen auf gesunden Beinen unterwegs sind.
    foto: apa/afp/dpa/daniel karmann

    Seit Jänner sollten alle Güter und Dienstleistungen barrierefrei – also ohne fremde Hilfe – erreichbar sein. Das hat nicht ganz geklappt. Dennoch wächst offensichtlich zumindest das Bewusstsein dafür, dass nicht alle Menschen auf gesunden Beinen unterwegs sind.

Share if you care.