Deutschland soll Spitzenamt in AIIB erhalten

1. Februar 2016, 06:56
1 Posting

Großbritannien soll den Kürzeren gezogen haben

Peking – Deutschland soll eine Spitzenposition in der neuen Asiatischen Infrastruktur Investitionsbank (AIIB) übernehmen. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur vom Montag wird der bisherige deutsche Weltbank-Vertreter Joachim von Amsberg (51) voraussichtlich den Posten des geschäftsführenden Vizepräsidenten übernehmen.

Damit würde sich Deutschland gegen Großbritannien durchsetzen, das einen vergleichsweise unerfahrenen Ex-Politiker nominiert hatte und jetzt nur den Vizepräsidenten für Kommunikation stellen soll. Die Führungsmannschaft soll am Dienstag verkündet werden. Deutschland ist viertgrößter Geldgeber der Entwicklungsbank. (APA, 1.2.2016)

Share if you care.