Ex-Wissenschaftsminister Töchterle neuer ÖFG-Präsident

31. Jänner 2016, 16:06
3 Postings

Nachfolger der 2015 verstorbenen Katharina Cortolezis-Schlager

Wien – Der frühere Wissenschaftsminister und nunmehrige ÖVP-Wissenschaftssprecher Karlheinz Töchterle ist neuer Präsident der Österreichischen Forschungsgemeinschaft (ÖFG). Der Nationalratsmandatar tritt damit die Nachfolge von Katharina Cortolezis-Schlager an, die im Sommer vergangenen Jahres verstorben war. Töchterle gehört seit 2014 dem Präsidium der ÖFG an.

Die ÖFG wird von Bund und Ländern getragen und vergibt unter anderem den Ludwig Wittgenstein-Preis und organisiert den Österreichischen Wissenschaftstag. Vizepräsident bleibt Hubert Dürrstein, der zuletzt die interimistische Leitung wahrnahm. (APA, 31. 1. 2016)

Share if you care.