Hanfzüchter schoss bei Streit mit Gewehr auf 44-Jährigen

31. Jänner 2016, 15:39
41 Postings

Mann konnte unverletzt flüchten – Cannabisplantage in Haus des Schützen entdeckt

Eidenberg – In Eidenberg (Bezirk Urfahr-Umgebung) ist am Samstagabend ein Streit zwischen zwei einheimischen Männern eskaliert. Im Zuge der Auseinandersetzung holte ein 59-Jähriger aus seinem Schlafzimmer ein Flobertgewehr und schoss zweimal auf seinen Kontrahenten. Der 44-Jährige konnte flüchten und blieb unverletzt, teilte die Polizei mit.

Der 44-Jährige alarmierte die Polizei, die mit dem Einsatzkommando Cobra anrückte. Der bewaffnete Mann ließ sich widerstandslos in seinem Haus festnehmen, er hatte gerade versucht, seine Hanfaufzucht zu vernichten. Die Cannabispflanzen und das Gewehr wurden von den Beamten sichergestellt, der Mann in die Justizanstalt Linz eingeliefert. Warum die beiden Männer in Streit geraten sind, war unklar. Sie dürften alkoholisiert gewesen sein. (APA, 31.1.2016)

Share if you care.