Mindestens 22 Verkehrstote durch dichten Nebel in Ägypten

31. Jänner 2016, 15:32
1 Posting

Zahlreiche weitere Menschen verletzt

Kario – Bei zwei durch dichten Nebel verursachten Verkehrsunfällen in Ägypten sind am Sonntag mindestens 22 Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt worden. Auf einer Autobahn von Kairo nach Oberägypten starben bei einer Massenkarambolage nahe Beni Sueif 16 Menschen, 21 weitere wurden verletzt, wie die Polizei mitteilte. In dichtem Frühnebel fuhren demnach zwei Dutzend Fahrzeuge aufeinander.

Südlich von Kairo starben den Angaben zufolge sechs Menschen, als ein mit Arbeitern besetzter Lastwagen auf einem Bahnübergang mit einem Zug kollidierte; drei weitere Menschen wurden verletzt. Der Lkw-Fahrer habe im Nebel nicht gesehen, dass der Übergang geschlossen war. (APA, AFP, 31.1.2016)

Share if you care.