9.000 Postler bekamen Steuerentlastung mit Jänner-Gehalt nicht

31. Jänner 2016, 10:16
33 Postings

Software-Problem für Panne verantwortlich

Wien – Die Post hat 9.000 Beamten beim Jänner-Gehalt die Lohnsteuerentlastung nicht ausgezahlt, schreibt die "Tiroler Tageszeitung" (Samstag). Betroffen waren Mitarbeiter, die ihr Gehalt schon im Vorhinein, also Anfang Jänner, ausbezahlt bekommen. Verantwortlich für die Panne war ein Software-Problem.

Das ausständige Geld werde mit der nächsten Abrechnung nachgezahlt, sagte Post-Sprecher Michael Homola zur "TT". Es habe ein Problem mit dem Gehaltsverrechnungsprogramm der Softwarefirma SAP gegeben, mit dem die Post arbeite. "Die notwendigen Wertanpassungen wurden von SAP nicht angeliefert. SAP kann immer nur im Nachhinein verrechnen, nicht im Vorhinein", so der Post-Sprecher. SAP ließ eine Anfrage der Zeitung dazu unbeantwortet. (APA, 31.1.2016)

Share if you care.