Idris Elba und Uzo Aduba gewinnen SAG-Awards

31. Jänner 2016, 08:18
43 Postings

Der Preis gilt als Barometer für die Oscars, um die eine Debatte um die Nominierung ausschließlich weißer Kandidaten entbrannt ist

Los Angeles – Inmitten der Diskussion um die Nominierung ausschließlich weißer Schauspieler für die diesjährigen Oscars gingen die Screen Actors Guild Awards (SAG) an eine diversere Auswahl von Schauspielern.

So wurde der Brite Idris Elba am Samstag von der US-Filmschauspielergewerkschaft als bester Nebendarsteller in dem Kindersoldatendrama "Beasts of No Nation" sowie als bester Schauspieler für seine Rolle als Detektiv in der britischen Fernsehserie "Luther" ausgezeichnet. Die afroamerikanische Schauspielerin Uzo Aduba wurde für ihre Rolle in der von Netflix produzierten Gefängniskomödie "Orange is the New Black" geehrt.

"Diversitätsfernsehen"

"Willkommen zum Diversitätsfernsehen", scherzte Elba bei der Preisvergabe in Los Angeles. "Schaut euch diese Bühne an, dies ist, wovon wir sprechen, wenn wir von Diversität sprechen – verschiedene Rassen, Farben, Religionen, sexuelle Orientierungen", sagte die Schauspielerin Laura Prepon.

Bei der Verleihung der Screen Actors Guild Awards, die als wichtiges Barometer für die Ende Februar vergebenen Oscars gelten, wurde dieses Jahr mit besonderer Aufmerksamkeit verfolgt, wie viele Afroamerikaner ausgezeichnet werden. In den vergangenen Wochen war eine heftige Debatte um die Nominierung ausschließlich weißer Kandidaten für die diesjährigen Oscars entbrannt.

Den Preis für den besten Film erhielt das Drama "Spotlight" über sexuellen Missbrauch in der katholischen Kirche. Als bester Schauspieler wurde der 41-jährige Leonardo DiCaprio für seine Rolle in dem Rachethriller "The Revenant" ausgezeichnet. Den Preis als beste Schauspielerin gewann Brie Larson für ihre Rolle in "Room", in dem sie eine Entführungsopfer spielt, das mit ihrem Sohn in Gefangenschaft lebt. (APA, 31.1.2016)

  • Idris Elba mit seinen zwei SAG-Awards.
    foto: reuters/mike blake

    Idris Elba mit seinen zwei SAG-Awards.

Share if you care.