Soares holte mit Murray Melbourne-Titel

30. Jänner 2016, 20:38
2 Postings

Erster Major-Sieg für Brasilianer mit Bruder von Andy Murray – Andy als spätabendlicher Beobachter: "Andy, du solltest im Bett sein"

Melbourne – Bruno Soares und Jamie Murray haben am Samstag den Herren-Doppel-Titel bei den Australian Open gewonnen. Die britisch-brasilianische Paarung rang die "Oldies" Daniel Nestor und Radek Stepanek in einem dramatischen Endspiel nach 2:19 Stunden mit 2:6,6:4,7:5 nieder. Für Soares, der mehrere Jahre an der Seite von Alexander Peya gespielt hatte, war es der erste Major-Titel seiner Karriere.

Grund zur Freude hatte freilich auch sein Partner Jamie, der sozusagen Teil eins der "Familienpflicht" erfüllt hat. Denn sein Bruder Andy Murray steht am Sonntag im Einzel-Endspiel gegen Novak Djokovic. Zwei Brüder, einer im Einzel-, einer im Doppel-Finale, das hatte es in der offenen Profi-Ära bei einem Major noch nie gegeben. Der berühmtere der beiden Murray-Brüder ließ es sich übrigens trotz der späten Stunde nach 01.00 Uhr morgen auch nicht nehmen und war beim großen Triumph von Jamie auf dem Platz.

"Von diesem Moment träumst du wenn du beginnst, Tennis zu spielen", schwärmte Soares und unter Tränen rief Jamie Murray rief seinem Bruder zu: "Andy, du solltest im Bett sein. Ich weiß nicht, warum du hier Fotos machst. Aber egal, wir werden dich morgen anfeuern." Murray/Soares bestritten in Melbourne ihr erstes Grand-Slam-Turnier zusammen, Soares hatte auch eine sehr erfolgreiche Zeit mit dem Wiener Peya gehabt – aber eben keinen Major-Titel geholt.

Ein bisschen hätten sich Murray/Soares vielleicht auch "geschämt", hätten sie dieses Endspiel verloren. Denn Nestor wäre mit 43 Jahren und 149 Tagen zum ältesten Doppel-Major-Sieger geworden und auch Stepanek ist mit 37 Jahren (und 65 Tagen) schon im fortgeschrittenen Tennis-Alter. (APA; 30.1.2016)

  • Artikelbild
    foto: reuters/reed
Share if you care.