Bundesheer transportierte 184.000 Flüchtlinge in Militärbussen

30. Jänner 2016, 13:04
48 Postings

1.000.000-Kilometer-Marke überschritten

Wien – Das Bundesheer hat im Rahmen der Flüchtlingstransporte bereits rund 184.000 Personen in Militärbussen transportiert. Über eine Million Kilometer wurden im Zuge der Unterstützungsleistung zurückgelegt, hieß es in einer Aussendung am Samstag. Seit September des Vorjahres sind täglich rund 20 Großraumbusse unterwegs.

Jeden Tag sind 54 Busfahrer im Einsatz, die in Summe mehr als 2.350 Einzelfahrten absolvierten. Sie beförderten die Flüchtlinge zu Unterkünften, Betreuungsstellen und Bahnhöfen. Der einsatzreichste Monat war der Oktober 2015, als rund 60.000 Flüchtlinge transportiert wurden.

Seit 27. Jänner 2016 sind alle Großraumbusse mit einem GPS-Tracking-System ausgestattet, um die Fahrzeuge in Echtzeit orten zu können und zu messen, wie viele Kilometer sie exakt zurücklegen. Dies erlaube eine gleichmäßige Auslastung militärischer und ziviler Buskapazitäten, hieß es weiters. (APA, 30.1.2016)

Share if you care.