Historischer Kalender – 2. Februar

2. Februar 2016, 00:00
posten

1556 – Beim schwersten bekannten Erdbeben der Geschichte sterben in den chinesischen Provinzen Schensi, Schansi und Honan schätzungsweise 830.000 Menschen.

1916 – Nach einem Angriff auf Großbritannien wird das deutsche Luftschiff "L 19" an der niederländischen Küste abgeschossen.

1916 – Der Schriftsteller und Bühnendichter Vinzenz Chiavacci, Schöpfer der "Frau Sopherl vom Naschmarkt" und des "Herrn Adabei", stirbt in Wien.

1921 – Das Drama "Orpheus und Eurydike" von Oskar Kokoschka wird in Frankfurt am Main mit Heinrich George und Gerda Müller uraufgeführt.

1931 – Bei Graz wird die erste Postrakete der Welt gezündet, sie befördert 102 Poststücke vom Gipfel zum Fuß eines Berges.

1946 – Kirchliche und private Suchdienste verständigen sich auf die Einrichtung einer zentralen Vermissten-Kartei in Deutschland.

1946 – Das ungarische Parlament setzt der Ungewissheit über die definitive Staatsform ein Ende und proklamiert die Republik.

1951 – Hellmut Seibt wird Europameister im Eiskunstlauf.

1971 – In den USA wird die Zigarettenwerbung in Fernsehen und Rundfunk verboten.

1971 – Die "Ramsar-Konvention" wird, in der Stadt Ramsar im Iran, vereinbart. Es ist dies ein völkerrechtlicher Vertrag, dessen Ausarbeitung von der UNESCO angeregt wurde und beinhaltet das "Übereinkommen über Feuchtgebiete, insbesondere als Lebensraum für Wasser- und Watvögel, von internationaler Bedeutung". Es ist eines der ältesten internationalen Vertragswerke zum Umweltschutz. Die Konvention tritt 1975 in Kraft. Österreich tritt dem Abkommen 1982 bei.

1986 – Bei der Landtagswahl in Liechtenstein wird die erste Frau in das Parlament des Fürstentums gewählt.

2011 – Das New Yorker Stadtparlament beschließt ein Gesetz zur Ausweitung des bereits bestehenden Rauchverbots in New York City. Die Abgeordneten votieren mit 36 zu zwölf Stimmen für das strikte Rauchverbot, welches neben Restaurants und Bars künftig auch in Parkanlagen, an Stränden, öffentlichen Plätzen und in Fußgängerzonen ab 23. Mai gilt.

Geburtstage

Wenzel Anton Graf Kaunitz, öst. Staatsmann (1711-1794)

Mehmed VI. Vahideddin, letzter türkischer Sultan 1918-22 (1861-1926)

Ernst Zinner, dt. Astronom (1886-1970)

Antonio Segni, ital. Politiker (1891-1972)

Jascha Heifetz, russ.-US-Violinist (1901-1987)

Jussi Björling, schwedischer Tenor (1911-1960)

Valery Giscard d'Estaing, frz. Politiker, Staatspräsident 1974-81 (1926- )

Miguel Obando y Bravo, nicarag. Theologe (1926- )

Tony Ryan, irischer Unternehmer (1936-2007)

Martina Arroyo, US-Sopranistin (1936- )

Georg Markus, öst. Journalist und Autor (1951- )

Todestage

Martin Schongauer, dt. Maler/Kupferstecher (um 1450-1491)

Aleksej Pissemskij, russ. Schriftsteller (1821-1881)

Vinzenz Chiavacci, öst. Schriftsteller (1847-1916)

Johannes Schlaf, dt. Schriftsteller (1862-1941)

Gene Kelly, US-Tänzer/Schauspieler (1912-1996)

(APA, 2.2.2016)

Share if you care.