Zwei Tote bei Angriff auf schiitische Moschee in Saudi-Arabien

29. Jänner 2016, 12:04
1 Posting

Schiitische Moschee im Osten des mehrheitlich sunnitischen Landes angegriffen

Riad – Bei einem Angriff auf eine Moschee in Saudi-Arabien sind dem saudi-arabischen Innenministerium zufolge zwei Menschen getötet worden. Der Anschlag sei in der Region Al-Ahsa im Osten des Landes verübt worden, berichtete der Fernsehsender Al-Arabija am Freitag, der zunächst von drei Toten gesprochen hatte.

Ein Aktivist hatte zuvor der Nachrichtenagentur Reuters erklärt, zuerst habe sich an der schiitischen Imam-Rida-Moschee in der Stadt Mahassen eine Explosion ereignet. Sicherheitskräfte und Bewohner lieferten sich nun Augenzeugen zufolge ein Feuergefecht mit fünf Terroristen. Schiiten bilden eine Minderheit in Saudi-Arabien.

Zuletzt hatten sich die Spannungen zwischen Schiiten und der Mehrheit der wahhabitischen Sunniten in Saudi-Arabien verschärft. Das Land sieht sich vor allem als regionale Schutzmacht der Sunniten. Die Schiiten im Land fühlen sich an den Rand gedrängt. Die Exekution des zum Tode verurteilten schiitischen Geistlichen Nimr al-Nimr vor einigen Wochen hatte zu Protesten innerhalb Saudi-Arabiens, aber auch zu einer Konfrontation Saudi-Arabiens mit dem mehrheitlich schiitischen Iran geführt. (Reuters, 29.1.2016)

Share if you care.