Kinderuni: Was ist eigentlich Zeit?

2. Februar 2016, 12:53
22 Postings

Wenn wir heute wissen wollen, wie spät es ist, schauen wir auf die Uhr. Aber das war nicht immer so, zeigt die Kinderuni

Frage: Wann wurde zum ersten Mal die Zeit gemessen?

Antwort: Schon vor 6000 Jahren versuchte das Volk der Sumerer in Mesopotamien die Zeit zu messen – und zwar mithilfe der Sonne: Sie steckten einen Stock in den Sand und beobachteten den wandernden Schatten. Das Problem: Wenn keine Sonne schien, funktionierte die Uhr nicht.

Eine andere Methode nutzten deshalb die alten Griechen. Sie stoppten die Zeit mit einer "Wasseruhr". So maßen sie zum Beispiel bei Gericht, wie lange jemand noch reden durfte: Wasser tropfte von einem Gefäß in ein anderes, und wenn es leer war, war die Redezeit vorbei. Vor ungefähr 600 Jahren gab es dann die ersten Sanduhren.

Frage: Wann gab es die ersten richtigen Uhren?

Antwort: Die erste mechanische Räderuhr wurde an einem Kirchturm in London, England, in Betrieb genommen. Sie wurde mit Gewichten angetrieben und musste immer wieder aufgezogen werden, damit sie lief.

Frage: Warum stellen wir im Sommer unsere Uhren um eine Stunde vor?

Antwort: Der Vorteil davon ist, dass es am Abend länger hell bleibt und wir erst später das Licht einschalten müssen. Das war auch ein Grund für die Einführung der Sommerzeit in Österreich: Die Maßnahme sollte beim Energiesparen helfen. Ob das tatsächlich funktioniert, ist allerdings umstritten. (Lisa Breit, 2.2.2016)

Die STANDARD-Kinderuni findet in Kooperation mit Ö1 statt. Die letzte Ö1-Kinderuni am Sonntag widmete sich dem Thema "Was ist eigentlich Zeit? Über Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit." und ist bis kommenden Sonntag online nachzuhören. In der nächsten STANDARD-Kinderuni geht es um die Herstellung von Kaffee.

  • Wie spät ist es? Nicht immer konnte man das so einfach herausfinden wie heute.
    foto: apa/georg hochmuth

    Wie spät ist es? Nicht immer konnte man das so einfach herausfinden wie heute.

  • Artikelbild
    foto: der standard
Share if you care.