Apple startet riesige Rückrufaktion für Stromadapter

28. Jänner 2016, 17:31
114 Postings

Stromschlagrisiko durch Qualitätsprobleme – Sowohl iPhones als auch Macs betroffen – von 2003 bis 2015

Nur eine Woche nach Microsoft, hat sich nun auch Apple zu einer groß angelegten Rückrufaktion entschieden. Und dies betrifft potentiell Millionen Kunden, umfasst sie doch mehr als eine Jahrzehnt an verkauften Geräten.

Stromschlag

Bei zwischen den Jahren 2003 und 2015 verkauften Apple-Geräten, kann es dazu kommen, dass diese brechen und die Nutzer in Folge einen Stromschlag erhalten könnten. Das Unternehmen betont, dass die Probleme bisher nach dem eigenen Wissensstand nur bei 12 Nutzern aufgetreten sind, trotzdem wolle man sicher gehen, und habe sich nun zu einem umfassenden Austausch entschieden.

Viele Modelle

Betroffen sind in weiten Teilen der Welt verkaufte Stromstecker, dazu zählt Kontinentaleuropa und somit auch Österreich und Deutschland. Die Schar der betroffenen Geräte spannt sich von diversen iPhone-Modellen über iPod und iPad bis zu Mac-Computern.

Überprüfung

Auf einer eigens eingerichteten Webseite können die Nutzer überprüfen, ob eines ihrer Apple-Geräte Teil der Rückrufaktion ist. Im Inneren des Steckers gilt es hierfür eine Nummer zu überprüfen. Zählt man zu den Betroffenen, liefert die Seite weitere Informationen darüber, wie der Tausch abläuft. (red, 28.1.2016)

  • Apple beschreibt, welche Stecker betroffen sind.
    foto: apple

    Apple beschreibt, welche Stecker betroffen sind.

Share if you care.