Hannes' veganisierte Almtaler Apfelsuppe

Blog9. Februar 2016, 05:30
120 Postings

Diese Woche serviert 365vegan eine fruchtige Suppe

Ich muss gestehen, etwas skeptisch war ich anfangs schon, wie denn so eine Apfelsuppe schmecken würde. Nachdem Hannes das Rezept seiner Almtaler Großmutter ausfindig gemacht hatte, holte ich ein paar eingelagerte Almtaler Äpfel und machte mich gleich ans Werk. Ja, ich denke, die Suppe bekommt einen festen Platz auf dem Speisezettel.

foto: calla

Zutaten:

  • 300 g säuerliche Äpfel – geschält und entkernt
  • 1 EL Maisstärke
  • 100 ml Hafer- oder Reiscuisine
  • 1 Prise Salz
  • etwa 1 EL Zucker
  • 1 gestrichener TL Zimt gemahlen
  • 1 Prise Nelken gemahlen

Zubereitung:

Grob zerkleinerte Äpfel, Zimt und Nelken in 500 ml Wasser weichkochen. Erst wenn sie zerfallend weich sind, mit einem Pürierstab fein mixen. Mit einem Hauch Salz und Zucker nach Geschmack abschmecken. Zuletzt Maisstärke in die Pflanzencuisine einrühren, danach mit dem Pürierstab oder einem Schneebesen in die Apfelsuppe mengen und kurz erhitzen, nicht mehr aufkochen. Mir schmeckt die Suppe eher als heiße Nachspeise. Die Almtaler genießen sie aber vor dem Hauptgang. (Calla, 9.2.216)

Share if you care.