"Radio Kalifat" erweitert Programm in Afghanistan

28. Jänner 2016, 15:55
11 Postings

Ort des Senders weiter unklar

Kabul – Ein Radiosender der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) in Afghanistan baut sein Programm aus – ungeachtet aller Versuche der Polizei, ihn zu finden und zu schließen. Nach einem Bericht der afghanischen Nachrichtenagentur Pajhwok vom Mittwochabend verbreitet "Radio Kalifat" nun auch Programme in einer zweiten Landessprache, Dari. Zuvor hatte der Sender nur in der Sprache Paschtu gesendet.

Ein von Pajhwok zitierter 15-jähriger Hörer sagte, das Programm ermuntere junge Leute, sich dem IS anzuschließen. Von wo der Sender arbeitet, ist unklar. Er war bisher vor allem in der afghanischen Ostprovinz Nangarhar zu hören sowie auf der pakistanischen Seite der Grenze in den Stammesgebieten und der Provinz Khyber Pakhtunkhwa.

Der NATO-Oberbefehlshaber in Afghanistan, John Campbell, warnte jüngst, dass der IS in Nangarhar auf eine feste Basis hinarbeite. Die Terrormiliz will in der Region die sogenannte Khorasan-Provinz etablieren. Sie würde sich sowohl über afghanisches als auch pakistanisches Staatsgebiet erstrecken. (APA/dpa, 28.1.2016)

Share if you care.