Mazedonien öffnete Grenzübergang zu Griechenland wieder

28. Jänner 2016, 08:40
33 Postings

Die Grenze bei Idomeni war seit Mittwochmittag geschlossen. Nun durften Gruppen von je 500 Asylsuchenden durch

Skopje/Athen – Mazedonien hat seinen Grenzübergang zu Griechenland für Flüchtlinge und Migranten wieder geöffnet. Das sagte ein Polizeioffizier aus der griechischen Grenzstadt Idomeni Donnerstagfrüh der Nachrichtenagentur dpa und bestätigte damit einen Bericht von "Spiegel Online".

Laut "Spiegel" wurde der Grenzübergang für Gruppen von jeweils 500 Flüchtlingen bereits kurz vor Mitternacht wieder geöffnet. Die restlichen wartenden Asylsuchenden verbrachten die Nacht in Zelten und provisorischen Unterkünften. Gut 800 Flüchtlinge mussten laut Augenzeugenberichten in Bussen und in einer Tankstelle rund 20 Kilometer südlich ausharren. "Jetzt gehen sie wieder in kleineren Gruppen rüber", sagte ein griechischer Grenzpolizist.

"Stau" im Norden als Grund

Der nördliche Nachbarstaat Griechenlands hatte den Grenzübergang Mittwochmittag vorübergehend geschlossen. Es gebe weiter nördlich nahe der mazedonisch-serbischen Grenze einen "Stau", hatten die mazedonischen Behörden der griechischen Polizei als Grund genannt. (APA, 28.1.2016)

Share if you care.