Neue Fledermausart entdeckt und pompös benannt

27. Jänner 2016, 16:09
2 Postings

Fünf Gramm leichter Winzling aus Westafrika wurde auf "Isabellfarbene Weißflügel-Zwergfledermaus" getauft

Bonn – Nach einiger Zeit kann mal wieder die Entdeckung eines bislang unbekannten Säugetiers vermeldet werden. Dieses vergleichsweise seltene Ereignis gelang im westafrikanischen Land Guinea, wie die deutsche Stiftung Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig berichtet.

Dass es sich just um eine Fledermaus handelt, ist hingegen eine Folge der Wahrscheinlichkeit: Rund ein Viertel aller Säugetiere der Erde sind Fledermäuse, wie die Stiftung berichtet. Nach den Nagetieren stellen Fledertiere (also Fledermäuse und Flughunde) die artenreichste Ordnung der Säugetiere, und etwa ein Viertel von ihnen lebt in Afrika.

Der Neuzugang

Bei Untersuchungen über die Diversität von Kleinsäugetieren in Guinea hat eine Forschergruppe um Jan Decher vom Bonner Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere (ZFMK) 2008 die kleine Fledermaus entdeckt. Sie lebt im Simandou- und im Nimba-Gebirge im Südosten des Landes. Sie soll künftig die wissenschaftliche Bezeichnung Neoromicia isabella tragen; ihr deutscher Name lautet Isabellfarbene Weißflügel-Zwergfledermaus.

Das Tier hat eine Körperlänge von vier bis fünf Zentimetern und wiegt nur rund fünf Gramm. Flughäute, Schwanzflughaut und Bauchfell sind weiß gefärbt, auch die Ohren, Lippen und Füße sind fast weiß. Die Haare auf dem Rücken sind dagegen "isabellfarben", was ein helles Orangebraun bedeuten soll. Diese auffällig kontrastreiche Färbung unterscheidet sie von allen anderen in Westafrika vorkommenden Arten, so die Stiftung.

Seitdem durchgeführte genetische Untersuchungen, die im Zentrum für Molekulare Biodiversitätsgenetik am ZFMK stattfanden, unterstützen den Status der Fledermaus als Angehörige einer neuen Art. (red, 27. 1. 2016)

  • Klein, leicht und eigentlich recht hübsch: Neoromicia isabella.
    foto: jan decher

    Klein, leicht und eigentlich recht hübsch: Neoromicia isabella.

Share if you care.