Brexit: Beratungen zwischen Cameron und Juncker am Freitag

27. Jänner 2016, 15:19
2 Postings

Britischer Premier sagte dafür Reise nach Schweden und Dänemark ab

London/Brüssel – Der britische Premierminister David Cameron berät am Freitag mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker über die Zukunft der EU-Mitgliedschaft Großbritanniens. Dafür habe Cameron seine ursprünglich geplante Reise nach Schweden und Dänemark abgesagt, teilte eine Sprecherin des Regierungschefs am Mittwoch in London mit.

Cameron werde stattdessen zu einem Gespräch mit Juncker nach Brüssel reisen. Der britische Premier hatte mit den Ministerpräsidenten von Schweden und Dänemark, Stefan Löfven und Lars Løkke Rasmussen, über seine Pläne beraten wollen, die Beziehungen Großbritanniens zur EU neu zu verhandeln. Er hofft auf eine Lösung beim Gipfeltreffen der EU-Staats- und Regierungschefs am 18. und 19. Februar.

Der konservative britische Regierungschef ist zwar für einen Verbleib seines Landes in der EU, fordert dafür aber Reformen der Europäischen Union und weitreichende Zugeständnisse. Bis spätestens Ende 2017 hat Cameron den Briten ein Referendum darüber in Aussicht gestellt, ob sie weiterhin in der EU bleiben wollen oder nicht. Die Volksabstimmung könnte bereits in diesem Jahr stattfinden. (APA, 27.1.2016)

Share if you care.