Uber will Fahrstil via Smartphone-Daten kontrollieren

27. Jänner 2016, 12:08
13 Postings

Reagiert somit auf Kundenbeschwerden über zu schnelles Fahren

Fahrtenvermittler Uber will künftig das Fahrverhalten seiner Nutzer überprüfen. Über das Smartphone können dazu Daten gesammelt werden, etwa durch GPS- und Gyrometer-Informationen. Der Anbieter kann so auch feststellen, ob Chauffeure während der Fahrt auf ihr Smartphone schauen. Uber reagiert damit auf Kundenbeschwerden über zu schnelles Fahren und abruptes Bremsen. Vorerst handelt es sich um ein Pilotprojekt, das aber ausgedehnt werden könnte.

Beschwerden

"Überhöhte Geschwindigkeit ist der Grund für viele Unfälle", schreibt Uber in seinem Firmenblog. Datenschützer laufen gegen das Überwachungsprogramm Sturm, berichtet das Portal PresseText.com. In den vergangenen Jahren hatte es immer wieder Beschwerden wegen schlecht ausgebildeter Uber-Fahrer gegeben. Das Unternehmen hatte darauf mit verstärkten Checks reagiert. (red, 27.1.2016)

  • Uber-Kunden beschweren sich zunehmend über schlechten Fahrstil der Chauffeure
    foto: reuters/kyong hoon

    Uber-Kunden beschweren sich zunehmend über schlechten Fahrstil der Chauffeure

Share if you care.