"Far Cry Primal"-Vorschauen: Überlebenskampf, Basisbau und Bestien

27. Jänner 2016, 11:13
30 Postings

Prähistorischer Ableger der Action-Serie bringt Neuerungen und Altbekanntes

Ubisoft hat der Fachpresse einen Einblick in "Far Cry Primal" gegeben und den ersten Vorschauen zufolge dürfte der steinzeitliche Ableger zwar nicht allzu weit vom Kern der Serie abweichen, jedoch seinen Fokus auf die für Spieler neue, unmittelbarere Gefahren und Sorgen eines Steinzeitmenschen legen.

Im Kampf gegen zwei verfeindete Fraktionen muss man als Stammeskrieger Takkar beispielsweise wie in allen neueren Games der "Far Cry"-Reihe feindliche Außenposten einnehmen, um sein Territorium auszuweiten. Entscheidend ist dabei allerdings der Ausbau des eigenen Lagers, das bei allen Gefahren der Wildnis als Rückzugsort und Schutz dient.

eurogamer
Die Seite Eurogamer hat die ersten 15 Minuten des Spiels mitgeschnitten, die erste Trainingsmissionen beinhalten.

Hier kommt ein zentraler Aspekt Ubisofts altbewährter Beschäftigungstherapie zum Zuge: Das Sammeln von Ausrüstungsgegenständen. In "Primal" muss man beispielsweise Holz, Felle, Nahrung und Gestrüpp zusammentragen, um seinen Stamm auszubauen und seine Gefolgsleute bei Kräften zu halten. Unterkünfte müssen verteidigt und dafür stetig verbessert und von rekrutierten Spezialisten bewacht werden.

Egal ob bei Tag oder Nacht, das prähistorische Zentraleuropa ist weniger verzeihend, als die Landstriche vorangegangener "Far Cry"-Titel. Unvorbereitet die Wohnhöhle zu verlassen, kann beim Zusammenstoß mit einem Pack Wölfe oder Kannibalen tödlich sein.

ubisoft

Jäger und Zähmer

Über durchschlagskräftige Bewaffnung verfügen die spärlich ausgerüsteten Krieger also zwar nicht, dafür über alle bisher bekannten Interface-Bequemlichkeiten. Gegner lassen sich markieren und Pfeile und Speere präzise mit dem Zielpunkt in die Widersacher jagen. Zur Unterstützung lassen sich Tiere über eine magische Verbindung zähmen, wodurch man beispielsweise auf einem Säbelzahntiger auf Beutefang gehen oder menschliche Widersacher mit einem Adler aus der Luft ausspähen und angreifen kann.

Einen Mehrspielermodus wird es, wie berichtet, dieses Mal nicht geben. Dafür erstrahlt die Welt 10.000 Jahre vor unserer Zeitrechnung laut einer Analyse von Digital Foundry in schönerem Licht, als es die moderneren Vorgänger taten. Die fertige Version von "Far Cry Primal" soll am 23. Februar für Windows-PC, PS4 und XBO erscheinen. (zw, 27.1.2016)

  • Artikelbild
    bild: far cry primal
  • Artikelbild
    bild: far cry primal
  • Artikelbild
    bild: far cry primal
  • Artikelbild
    bild: far cry primal
  • Artikelbild
    bild: far cry primal
  • Artikelbild
    bild: far cry primal
  • Artikelbild
    bild: far cry primal
  • Artikelbild
    foto: far cry primal
Share if you care.