Novartis mit starkem Gewinnrückgang

27. Jänner 2016, 08:30
5 Postings

Reingewinn brach um mehr als ein Drittel auf rund sieben Milliarden Dollar ein – Umsatz ging um fünf Prozent auf gut 49 Milliarden Dollar zurück

Basel – Die Fokussierung auf drei Geschäftsbereiche hat beim Schweizer Pharmakonzern Novartis 2015 zu einem Einbruch des Reingewinns um über ein Drittel auf 7,028 Milliarden Dollar (6,5 Milliarden Euro) geführt. Der Umsatz sank um 5 Prozent auf 49,414 Milliarden Dollar.

Im vergangenen Jahr sei die Portfoliogestaltung abgeschlossen worden, solide Finanzergebnisse erzielt und die Kerngewinnmarge trotz starker Währungseffekte verbessert worden, wird Konzernchef Joseph Jimenez in der Medienmitteilung von heute, Mittwoch, zitiert.

Gleichzeitig kündigte Novartis weitere strategische Schritte an: Die Division Alcon soll künftig auf ihre Kerngeschäfte Augenchirurgie und Kontaktlinsen und Kontaktlinsenpflege fokussiert werden. Dadurch soll das Wachstum im Jahr 2016 und darüber hinaus angetrieben werden. (APA, 27.1.2016)

Share if you care.