Es kommt beim Gehirn doch auf die Größe an – Wie der Sekretär Giftschlangen tötet

27. Jänner 2016, 05:30
8 Postings

Es kommt beim Gehirn doch auf die Größe an

Laramie – Geht es um das Lösen technischer Probleme, spielt die relative Größe des Gehirns eine wichtige Rolle. Das zeigte eine Untersuchung an 39 verschiedenen Arten von Raubtieren, die in Zoos gehalten werden. Die Tiere – Eisbären gehörten ebenso zu den Versuchstieren wie Fischotter, Tiger oder Hyänen – mussten eine Box entriegeln, um an einen darin versteckten artgerechten Leckerbissen zu gelangen. Wie die Forscher um Sarah-Benson-Amram (University of Wyoming) im Fachmagazin PNAS schreiben, schnitten Meerkatzen und Mangusten besonders schlecht ab, Bären besonders gut. (tasch)

Abstract
PNAS: "Brain size predicts problem-solving ability in mammalian carnivores"

Wie der Sekretär Giftschlangen tötet

Hampshire – Der Greifvogel Sekretär lebt südlich der Sahara und ist dafür bekannt, auch gefährliche Giftschlangen zu erlegen. Er stößt freilich nicht im Flug auf sie herab, sondern tötet die Schlangen quasi im Gehen. Die Fußtritte des bis zu 140 cm hohen Vogels haben es in sich. Wie britische Forscher in Current Biology schreiben, erreicht der Tritt 195 Newton in 15 Millisekunden. Einmal Blinzeln dauert zehnmal länger. (tasch)

Abstract
Current Biology: "The fast and forceful kicking strike of the secretary bird"

(27.1.2016)

Share if you care.