TV- und Radiotipps für Montag, 1. Februar

Video1. Februar 2016, 06:00
1 Posting

Maruschka Detmers und Tom Schillinger in "Robert Zimmermann und die Liebe", Reinhold Beckmann fragt, wie es die Deutschen mit Sex und Treue halten

17.15 SURVIVAL
Ausgesetzt in der Wildnis Das Team des Ex-Soldaten und Überlebensexperten Bear Grylls setzt ihren Chef wieder einmal in der Wildnis aus. Mit Messer, Feuerstein und einer Flasche Wasser sucht er den Weg zurück nach Hause. Bis 18.15, Dmax

20.15 REPORTAGE
#Beckmann: Wie liebt Deutschland? Reinhold Beckmann will wissen, wie der Beziehungsalltag in Deutschland tatsächlich aussieht, und trifft Menschen unterschiedlicher Altersgruppen: Wie sie es mit Liebe, Sex und Treue halten. Bis 21.00, ARD

21.00 DISKUSSION
Hart aber fair Gäste bei Frank Plasberg: Wolfgang Bosbach (Mitglied des Innenausschusses des Bundestages), Rüdiger Thust (Vorsitzender des Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) Köln), Emitis Pohl (Werbe- und Kommunikationsfachfrau), Samy Charchira (Diplom-Sozialpädagoge) und Ingo Lindemann (Fachanwalt für Strafrecht). Bis 22.15, ARD

21.10 MAGAZIN
Thema 1) Vertauschte Babys – Mutter und Tochter im TV-Exklusivinterview. 2) Refugee.tv – Flüchtlinge machen Fernsehen. 3) 60 Jahre Opernball. Bis 22.00, ORF 2

22.15 KOMPROMISSLOS
Leben und sterben in L.A. (To Live and Die in L.A., USA 1985, William Friedkin) Auf der Jagd nach einem skrupellosen Geldfälscher, der ihren Kollegen ermordet hat, geraten zwei FBI-Polizisten in die Illegalität. William L. Peterson und Willem Dafoe treten gegen- einander an, William Friedkin, der sich heute der Opernbühne widmet, inszenierte furios. Bis 0.30, Servus TV

movieclips trailer vault

22.30 MAGAZIN
Kulturmontag mit Clarissa Stadler: 1) Der Künstlerbiotop Wiener Naschmarkt: Das berühmteste Grätzel der Stadt und seine Anrainer. 2) Das Aussterben der Ortskerne: Wie Einkaufszentren Österreichs Städte und Dörfer verändern sowie erste Lösungsansätze. 3) Erfolgreiche Bläsercombo Federspiel: Die humorige Band auf Österreich-Tournee. 4) Flüchtlingsfrage: Was Philosophen raten, 5) Das Mädchen mit dem Fingerhut: Michael Köhlmeiers neuer Roman über eine Flüchtlingsgeschichte. 6) Die erschöpfte Gesellschaft: über Tempowahn, allzeitige Verfügbarkeit, Zeitgewinn und Zeitverlust sowie deren Auswirkungen.
Bis 0.00, ORF 2

22.45 REPORTAGE
Im Nebel des Krieges Der ARD-Reporter Ashwin Raman war an den Frontlinien zum "Islamischen Staat". Dazu gehört der amerikanische Flugzeugträger vor der Küste Bahreins ebenso wie die Kaserne in Bayern, wo streng abgeschottet von der Öffentlichkeit kurdische Peschmerga-Kämpfer von Bundeswehrsoldaten an Lenkraketen des Typs "Milan" ausgebildet werden. Bis 23.30, ARD

23.15 VERWASCHENE GEFÜHLE
Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe (D 2008, Leander Haußmann) Bob Dylan hieß eigentlich Robert Zimmermann, und weil seine Eltern solche Fans waren, heißt Milchbubi Tom Schilling als Gamedesigner in diesem Film genau so. Er verliebt sich in die deutlich ältere Wäschereiangestellte Monika – und lässt sich von deren Desinteresse nicht aus dem Konzept bringen. Hochkomisches mit äußerst feinem Soundtrack von Sven Regener und Element of Crime. Bis 0.50, NDR

darius ghanai

23.30 REPORTAGE
Glanz und Elend eines Weltkonzerns – 100 Jahre BMW 1923 begann der Bau von Motorrädern, ab 1928 dann die Produktion von Autos in Eisenach. Heute hat BMW mehr als 100.000 Mitarbeiter und einen Jahresumsatz von 80 Milliarden Euro. Im Nationalsozialismus starben mehr als 6000 Zwangsarbeiter, die im Werk in Allach arbeiten mussten. Bis 0.15, ARD

0.30 MAGAZIN
10 vor 11: Wir fahren nach Brasilien Lebendiger Geschichtsunterricht aus dem Haus Alexander Kluges, vorgetragen von der Historikerin Ursula Prutsch: Der erste Schub an Arbeitskraft kam unfreiwillig als Sklaven aus Afrika. Es folgten Ströme von Auswanderern aus dem ehemaligen k.u.k. Kaiserreich. Der erste Kaiser Brasiliens war sogar mit einer österreichischen Erzherzogin verheiratet. Bis 0.55, RTL

Unsere Radiotipps:
9.05
WISSEN
Radiokolleg Diese Woche lernt man mehr über Träume vom neuen Menschen, die Wiener Gruppe als literarische Boy Group der 1950er-Jahre und historische Ballsäle in Österreich. Mo-Do, jeweils bis 10.00, Ö1

17.55 MAGAZIN
Betrifft: Geschichte – Künstliche Intelligenz und Robotik Ein langgehegter Traum der Menschheit. Mit Christian Stadelmann, Kulturhistoriker und Bereichsleiter im Technischen Museum Wien. Mo-Fr, jeweils bis 18.00, Ö1

19.05 MAGAZIN
Dimensionen: Jugendkultur Dschihadismus? Radikalisierung ist eine Jugendrevolte gegen die Gesellschaft – artikuliert im religiösen Narrativ des Dschihad. Was die jungen Europäer eint, ist die fehlende Identifikation mit der westlichen Gesellschaft. Dschihadistische Gruppierungen befriedigen ihr Bedürfnis nach Identität, Gemeinschaft, Macht und Männlichkeit. Die "Dimensionen" gehen der Frage nach, warum europäische Jugendliche in den Dschihad ziehen und was die Ideologie des IS für sie attraktiv macht. Von Juliane Nagiller. Bis 19.30, Ö1

21.00 FEATURE
Tonspuren: "Als ob mein Körper ein einziges Lächeln wäre" Eine Hommage zum 120. Geburtstag des Schweizer Dichters Friedrich Glauser. Geblieben ist der breiten Öffentlichkeit vor allem seine Figur des Wachtmeister Studer. Von Stefan Weber. Bis 21.40, Ö1 (Doris Priesching, 1.2.2016)

  • Artikelbild
    foto: ndr
Share if you care.