Heimniederlagen für Vanek und Raffl

26. Jänner 2016, 10:17
14 Postings

Siebente Pleite für Minnesota in den letzten acht Spielen

Philadelphia/St. Paul (Minnesota) – Die österreichischen Eishockey-Stürmer Thomas Vanek und Michael Raffl haben am Montag in der National Hockey League (NHL) mit ihren Clubs Heimniederlagen kassiert. Vanek und die Minnesota Wild unterlagen den Arizona Coyotes mit 1:2 nach Penaltyschießen, Raffl verlor mit den Philadelphia Flyers gegen die Boston Bruins mit 2:3.

Minnesota dominierte die Coyotes zwei Drittel lang (24:6 Torschüsse) und ging in der 51. Minute durch Charlie Coyle in Führung. In Unterzahl gelang Antoine Vermette 73 Sekunden vor Schluss der Ausgleich, Anthony Duclair verwertete schließlich den einzigen Penalty. Minnesota hat damit alle fünf Heimspiele im Jänner und gesamt sieben der jüngsten acht Spiele verloren.

Philadelphia holte durch zwei Tore von Wayne Simmonds (24./PP, 53.) einen 0:2-Rückstand auf, musste aber in der 59. Minute den entscheidenden dritten Treffer der Bruins einstecken. Nach der dritten Niederlage in Folge fehlen den Flyers sieben Punkte auf die Playoff-Plätze. (APA, 26.1.2016)

NHL-Ergebnisse von Montag:

Minnesota Wild (mit Vanek) – Arizona Coyotes 1:2 n.P.
Philadelphia Flyers (mit M. Raffl) – Boston Bruins 2:3
New York Islanders – Detroit Red Wings 2:4
Columbus Blue Jackets – Montreal Canadiens 5:2
New York Rangers – Buffalo Sabres 6:3
Dallas Stars – Calgary Flames 2:1

Share if you care.