Innovativste Länder der Welt: Österreich steigt auf

26. Jänner 2016, 13:07
153 Postings

Südkorea, Deutschland und Schweden zählen laut einem neuen Ranking zu den innovativsten Ländern der Welt, aber auch Österreich rückte vor

Wien – Die Standortqualität Österreichs wurde in der Vergangenheit wiederholt heftig diskutiert. Die Richtung gab vor allem Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl mit der Beschreibung "abgesandelt" vor. Beim Innovationspotenzial – einem wesentlichen Faktor in der Beurteilung eines Standorts – gibt es nun einmal eine positive Einschätzung.

Österreich schaffte es dieses Jahr im Bloomberg-Innovationsranking auf den 13. Platz. Der Finanznachrichtendienst Bloomberg stuft Länder anhand von Kategorien wie Ausgaben der Staaten für Forschung und Entwicklung, Fertigungstechnik, Forscherdichte oder Akademikerquote ein. Im Vorjahr kam Österreich nur auf Platz 17.

Südkorea an der Spitze

Gut schnitt Österreich im aktuellen Ranking bei der Akademikerquote und bei naturwissenschaftlichen Studien, (Platz sieben), Patenten (Platz 13) und Produktivität (Platz 14) ab. Was die Hightech-Dichte betrifft, so erreicht Österreich zwar nur Platz 30 – konnte sich aber auch hier im Vergleich zum Vorjahr um sechs Plätze verbessern.

Den ersten Platz in der Allgemeinwertung erreichte wieder Südkorea, gefolgt von Deutschland, Schweden, Japan und der Schweiz. China ist auf Platz 21 abgestürzt. Von Afrika haben es nur zwei Länder (Marokko und Tunesien) unter die Top 50 geschafft und von Südamerika nur Argentinien.

Kollektiver Depressionszustand

Andere Zahlen lassen Leitl am Dienstag geradezu jubeln: In einem "Land in kollektivem Depressionszustand" sei es ihm eine Freude, die Zahl der Unternehmensneugründungen vorzulegen. Sie ist 2015 im Vergleich zum Jahr davor um 4,8 Prozent auf 29.561 gestiegen. Inklusive der Sparte selbstständiger Personenbetreuer, die Pflegekräfte umfasst, waren es 39.738 Neugründungen, was einem Zuwachs von 7,2 Prozent entspricht. Nicht ganz so viel Anlass zur Euphorie hinsichtlich des Unternehmergeistes hierzulande hatte der "Entrepreneurial Spirit Index" im November gegeben. Er wies die Österreicher als regelrechte Gründermuffel aus. (red, 26.1.2016)

  • Wie schafft man ein innovationsfreundliches Klima? Das ist eine der wichtigsten Fragen der Wirtschaft.
    foto: reuters/mahe

    Wie schafft man ein innovationsfreundliches Klima? Das ist eine der wichtigsten Fragen der Wirtschaft.

Share if you care.