Welche Mystery-Serien haben Sie gefesselt?

29. Jänner 2016, 11:27
351 Postings

Spätestens seit "Twin Peaks" und "Akte X" boomt das Mystery-Genre in Serie. Für welche Produktionen können Sie sich begeistern?

Zwar wird der Tod von Laura Palmer im Laufe von "Twin Peaks" irgendwie aufgeklärt, die Geschehnisse aber werden bei weitem nicht restlos erklärbar. Zumindest nicht mit den Parametern der Vernunft. Daran dürfte auch die geplante Fortsetzung der legendären Serie nach mehr als 25 Jahren nichts ändern. Und ziemlich sicher werden Dana Scully und Fox Mulder auch diesmal wieder nur Teile des großen Rätsels erklären können, das stetige Scheitern ihrer Arbeit zentrales Element des Konzepts von "Akte X" bleiben.

Aliens, Verschwörungstheorien und subtiler Horror

Gerade die Undurchsichtigkeit der Handlungen, das Unerklärbare macht den Reiz von Mystery-Serien aus. Oft spielendie Sterblichkeit des Körpers, seine Verletzlichkeit oder Deformation eine Rolle; zu dem physischen Horror gesellt sich die psychische Dimension, die Verwirrtheit oder der (unterstellte) Wahnsinn der Protagonisten. In ihrem Zusammenspiel drückt sich das eigentlich Unheimliche erst aus.

Skurrile Figuren, eine gute Mischung aus bekannten und unbekannten Verschwörungstheorien sowie paranormale Phänomene – das ist der Stoff, aus dem Mystery-Serien gestrickt sind. Das Genre definiert sich dabei weniger durch eine thematische Einheit denn durch Erzählweise und Stimmung.

Seit dem Mystery-Boom der frühen 90er gibt es immer wieder neue Varianten. Überschneidungen mit anderen Genres wie Vampir- oder Zombie-Serien bleiben dabei nicht aus, so etwa bei "Buffy – The Vampire Slayer", einem Format, das durch seine Selbstironie bestach.

In jüngerer Zeit besiedeln Produktionen wie "Pretty Little Liars", "Hemlock Grove", "The Returned" und "The Leftovers" die Serienlandschaft und lassen vermuten, dass die Begeisterung für das Unerklärliche in Serie so schnell nicht abreißen wird.

Now and then – welche Serien gefallen Ihnen?

Eine offizielle Genredefinition ist nicht ganz unproblematisch – aber welche Formate sind für Sie Mystery-Serien? Und welche funktionieren aus Ihrer Sicht besonders gut? (jmy, 29.1.2016)

  • Laura Palmer (Sheryl Lee), die tote Protagonistin aus David Lynchs "Twin Peaks".
    foto: abc

    Laura Palmer (Sheryl Lee), die tote Protagonistin aus David Lynchs "Twin Peaks".

  • Er (Fox Mulder) überzeugt, sie (Dana Scully) skeptisch.
    foto: ap

    Er (Fox Mulder) überzeugt, sie (Dana Scully) skeptisch.

Share if you care.