Niederösterreich: ÖVP-Mehrheit bei Neuwahl in Engelhartstetten

25. Jänner 2016, 12:25
3 Postings

Neuwahl war nötig geworden, nachdem SPÖ aus dem Gemeinderat auszog

Engelhartstetten – Die ÖVP hat bei der Neuwahl des Gemeinderates in Engelhartstetten (Bezirk Gänserndorf) zehn der 19 Mandate und damit die Mehrheit geholt. Der neuerliche Urnengang am Sonntag – fast auf den Tag genau ein Jahr nach den niederösterreichischen Kommunalwahlen vom 25. Jänner 2015 – war nach dem Auszug der SPÖ aus dem Gemeinderat notwendig geworden. Sie fühlten sich von der Arbeit im Gemeinderat ausgeschlossen, nachdem der Bürgermeister nicht mit der SPÖ koalierte.

Auf die Volkspartei entfielen nunmehr 50,03 Prozent der Stimmen. Zehn Mandate bedeuten ein Plus von zwei Sitzen. Die SPÖ erhielt 37,41 Prozent (wie bisher acht Mandate). Die FPÖ, die vor einem Jahr nicht angetreten war, stellt mit 5,49 Prozent einen Gemeinderat. (APA, 25.1.2016)

Share if you care.