Griechenland fordert mehr Frontex-Schiffe

24. Jänner 2016, 12:20
13 Postings

100 statt die bisherigen 15 – EU-Komission will Frontex-Einsatz in Mazedonien

Athen – Angesichts des anhaltenden Flüchtlingsandrangs aus der Türkei fordert Griechenland mehr Unterstützung von der EU-Grenzschutzagentur Frontex. Frontex müsse deutlich mehr Schiffe in der Ägäis einsetzen, sagte Außenminister Nikos Kotzias am Samstag am Rande eines Besuches in Berlin nach Angaben der griechischen Nachrichtenagentur ANA.

100 statt 15 Schiffe

Er habe einen entsprechenden "Vorschlag" auch schon dem deutschen Außenminister Frank-Walter Steinmeier gemacht. Kotzias bezifferte den Bedarf an Frontex-Schiffen auf hundert. Derzeit ist die EU-Grenzschutzagentur in der Ägäis mit 15 Booten im Einsatz, sie unterstützt die griechische Küstenwache.

Die große Mehrheit der in die EU kommenden Flüchtlinge – mehr als 820.000 Menschen von rund einer Million im vergangenen Jahr – gelangt über Griechenland in die EU. Einige griechische Inseln liegen jeweils nur wenige Kilometer von der türkischen Küste entfernt.

Frontex soll auch in Mazedonien im Einsatz sein

Die EU-Kommission will einem Zeitungsbericht zufolge schnellstmöglich einen rechtlichen Rahmen für einen Einsatz der Grenzschutzagentur Frontex in Mazedonien schaffen. Die Kommission unterstütze eine Initiative von Sloweniens Regierungschef Miro Cerar für eine stärkere Unterstützung Mazedoniens bei der Sicherung seiner Grenze zu Griechenland, berichtete die Zeitung "Bild am Sonntag" aus Berlin.

Demnach sollen die EU-Staaten Mazedonien mit Geld, Technik und Personal helfen. Bisher darf Frontexnur innerhalb der EU eingesetzt werden. Dies solle nun geändert werden, schrieb die Zeitung. An Mazedonien habe die Kommission bereits 2,6 Millionen Euro direkte humanitäre Hilfe gezahlt. Sie stelle darüber hinaus weiteres Geld in Aussicht. Am Montag solle es am Rande des informellen Treffens der EU-Innenminister gesonderte Gespräche zu dem slowenischen Vorschlag geben, berichtete die "Bild am Sonntag". (APA, 24.1.2016)

Share if you care.