13-jährige Palästinenserin nach Angriff auf Israeli erschossen

23. Jänner 2016, 13:02
117 Postings

Die Jugendliche war mit einem Messer bewaffnet

Jerusalem – Im Westjordanland ist eine 13-jährige Palästinenserin erschossen worden, nachdem sie einen israelischen Wachmann einer jüdischen Siedlung mit einem Messer angegriffen hat. Die israelische Polizei teilte am Samstag weiter mit, das Mädchen sei mit einem Messer auf den Mann an der Zufahrt der Siedlung Anatot losgestürmt. Er habe das Feuer auf sie eröffnet.

Seit Anfang Oktober haben israelische Sicherheitskräfte 149 Palästinenser getötet, 95 von ihnen hatten offiziellen Angaben zufolge Israelis attackiert. Die meisten anderen kamen in gewaltsamen Protesten ums Leben. Bei den palästinensischen Übergriffen wurden 25 Israelis und ein US-Bürger getötet.

Als Auslöser der Gewalt gilt neben der Enttäuschung über den stockenden Friedensprozess ein Streit über den Zugang zum Jerusalemer Tempelberg, auf dem sich Heiligtümer von Juden, Muslimen und Christen befinden. (APA, 23.1.2016)

Share if you care.