S&P stuft Griechenland nach oben

22. Jänner 2016, 18:34
2 Postings

Aber noch immer Ramsch

Athen – Die US-Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat Griechenland auf dem Weg zu einer Konsolidierung der Staatsfinanzen und einer konjunkturellen Erholung Fortschritte attestiert und die Kreditbewertung angehoben. Die Bewertung erhöhe sich um eine Stufe von zuvor "CCC+" auf "B-", teilte S&P am Freitag mit. Die Agentur setzte zudem den Ausblick für das Kreditrating auf "stabil".

Trotz der Hochstufung bleibt die Bewertung Griechenlands weiter tief im sogenannten Ramschbereich, der spekulative Anlagen kennzeichnet.

Seit dem vergangenen Sommer sei es der Regierung in Athen gelungen, die systemrelevanten Banken des Landes wieder mit Kapital zu versorgen und sie so zu stabilisieren, hieß es unter anderem als Begründung für die bessere Bewertung. Außerdem hoben die S&P-Experten Maßnahmen zur Konsolidierung der Staatsfinanzen hervor. Zudem habe sich die griechische Wirtschaft trotz eines schwierigen Umfelds zuletzt stabiler gezeigt als von der Ratingagentur erwartet. (APA, 22.1.2016)

Share if you care.