Crowdfunding: Tor sammelte über 200.000 Dollar ein

22. Jänner 2016, 17:46
4 Postings

Projekt wird u.a. von Oscar-Preisträgerin Laura Poitras unterstützt

Die erste Crowdfunding-Kampagne des Projekts hat sich gelohnt. Innerhalb von sechs Wochen konnte das Tor-Projekt über 200.000 Dollar von 5.265 Spendern einsammeln. Für die Kampagne konnte das Projekt u.a. die Oscar-Preisträgerin Laura Poitras gewinnen, die dafür die Werbetrommel rührte. Mit dem Geld sollen neue Tools entwickelt werden.

"The Onion Routing"

Tor – kurz für "The Onion Routing" – schützt Internetnutzer, indem es ihren Datenverkehr anonymisiert und so verhindert, dass dieser von Unbefugten mitgelesen und analysiert werden kann. Dazu werden die Datenströme verschlüsselt und auf zufälligen, wechselnden Routen über jeweils drei Server geleitet, von denen jeder nur seine unmittelbaren Vorgänger und Nachfolger kennt. (sum, 22.1.2016)

  • TOR steht  für "The Onion Routing". Dementsprechend findet sich eine Zwiebel im Logo des Projektes.
    foto: standard/fischer

    TOR steht für "The Onion Routing". Dementsprechend findet sich eine Zwiebel im Logo des Projektes.

Share if you care.