"X Files": von A wie Akte bis W wie Wahrheit

Video23. Jänner 2016, 17:00
7 Postings

Ab Sonntag gehen die ehrenwerten FBI-Agenten Scully und Mulder im US-TV wieder Unerklärem auf den Grund. Ein Lexikon für mehr Übersicht

Akte X Ungelöste Rätsel landen seit Edgar Hoover dort. Die FBI-Agenten >>Dana Scully und >>Fox Mulder arbeiten sich daran zwischen 1993 und 2008 in neun Staffeln mit 202 Serienfolgen und zwei Filmen und ab Sonntag in sechs neuen Episoden ab.

fox
Wiedersehen mit Scully und Mulder.

Anderson, Gillian (47) Bekam die Rolle, weil Jodie Foster nicht konnte. Akte X war ihre erste Fernsehserie. Nennenswerte Engagements ließen danach lange auf sich warten. Seit 2013 macht sie gute Figur in The Fall und Hannibal.

janeway fiebig
Gillian Anderson in "Hannibal"

Blutschande Folge zwei aus Staffel vier gilt als gruseligste Episode: Es ging um eine mörderische Inzuchtfamilie. Der Sender erklärte, sie nach der Premiere nie wieder ausstrahlen zu wollen. >>Phänomen

house by the video store
Kommentierte Zusammenfassung der Folge "Home" ("Blutschande").

Carter, Chris Serienerfinder, versammelte namhafte Autoren, etwa Stephen King oder Vince Gilligan (Breaking Bad). Schreibt jetzt für Amazon The After.

Duchovny, David (55) Den zweiten missglückten Akte-X-Film soll er nur gemacht haben, um das Bravourstück Californication zu finanzieren. Warum er nach jahrelanger Ablehnung schließlich doch für weitere Folgen zur Verfügung stand, lässt sich vor diesem Hintergrund mit Blick auf Duchovnys zweite und dritte Karriere erklären: Er versucht sich als Autor und Sänger, beides mit mäßigem Talent.

thinksayrecords

Da-dee-da-dee-da-da ... Einprägsamer Titeltrack, der per Zufall entstanden sein soll: Komponist Mark Snow drückte versehentlich die Echo-Taste. Gehört sicher genauso ins Reich der Legenden wie lange kolportierte Antipathien zwischen >>Duchovny und >>Anderson. (Achtung: Ironie!)

johnny waffers

FBI Spielt undurchsichtige Rolle. Immer wieder gibt es Hinweise, dass höchste
Regierungsstellen an der Vertuschung von
X-Akten beteiligt sind. >>Verschwörung
>>Phänomen >>Roswell

Kuss Sexuelle Spannungen zwischen dem Agentenpaar blieben lange angedeutet. Der vom Publikum heiß ersehnte Kuss ereignete sich in der Folge Millennium, sogar eine Beziehung wurde erdacht. Für viele war das der Anfang vom Ende.

beyondthesea.it
Küsse gab es öfter.

Mulder, Fox Studierter Psychologe (Oxford), den ein Schicksalsschlag in Verbindung mit dem Paranormalen bringt. Romantiker, lange Zeit eher asexuell.

Phänomen Akte X gilt als Blaupause für vieles, was an Mystery, paarweisem Ermitteln und Storytelling folgte, von Lost bis Game of Thrones.

Quote Anfangs wurden der Show wenig Erfolgschancen gegeben. Das änderte sich rasch. Meistgesehen war Leonard Betts mit 29 Millionen – nach dem Super Bowl.

Roswell Eine Art Mekka im paranormalen Paralleluniversum. Früher oder später endet alles dort, wo vor 69 Jahren ein Ufo abgestürzt ist – pardon: sein soll.

Scully, Dana Geboren am 23. Februar 1963 in Annapolis, Maryland, später in San Diego, Kalifornien. Studierte Physik und Medizin, bis sie das FBI abwarb. Mehr an Sach- als an Beziehungsfragen interessiert.

Schemel Möbelstück, das angeblich den Größenausgleich zwischen >>Anderson und dem um einen Kopf größeren >>Duchovny herstellte. Kommt wohl auch in neuen Folgen zum Einsatz – siehe Bild.

foto: orf / fox

Trustno1 ist Mulders Computerpasswort. Sagt was über den Menschen aus.

Ufos schwebten im Kolonnenverkehr, in Massen traten auf: Vampire, Werwölfe, Genmutanten, Zombies und Geister. Der erste Fall in der Neuauflage müsste Routine sein: Eine Frau behauptet, sie sei mehrfach von Aliens entführt worden. Dahinter steckt: >>Verschwörung >>Roswell.

Verschwörung Sie heißen Deep Throat, der Raucher, Konsortium und Mr. X und spielen ausnahmslos dubiose Spiele.

siu-king**

Wahrheit Ist irgendwo da draußen. (Doris Priesching, 23.1.2016)

Share if you care.